suchen
CO2-Emissionen im Verkehr

Gegen den Trend

1180px 664px
Im Verkehrssektor ist der CO2-Ausstoß 2019 leicht gestiegen.
©

2019 sind die Emissionen von Treibhausgasen überraschend stark gesunken. Im Mobilsektor wurde allerdings ein Anstieg verzeichnet.

Im vergangenen Jahr sind in Deutschland die Emissionen von Treibhausgasen, allen voran von CO2, um 6,3 Prozent von 858 auf 805 Millionen Tonnen zurückgegangen. Vom Krisenjahr 2009 abgesehen, handelt es sich damit umdas größte Minus innerhalb eines Jahres. Wie das Umweltbundesamt (UBA) vermeldet, sind allerdings die Emissionen aus dem Verkehrssektor parallel um 0,7 Prozent auf 163,5 Millionen Tonnen gestiegen.

Als Gründe für das allgemein deutlich gesunkene Niveau der CO2-Emissionen werden vom UBA unter anderem der verringerte Einsatz von Kohle- zugunsten von Gaskraftwerken, ein größerer Anteil regenerativ erzeugten Stroms, Änderungen beim Emissionshandel und ein geringerer Anteil der Stromerzeugung durch Industriekraftwerke genannt. Der trotz der wachsenden Zahl sparsamer Modelle leichte Anstieg im Verkehr wird vor allem auf einen insgesamt gewachsenen Fahrzeugbestand zurückgeführt.

1990 lag der der Ausstoß von Klimagasen in Deutschland bei 1.251 Millionen Tonnen. Für die vergangenen 29 Jahre bedeutet dies einen Rückgang um 37,7 Prozent. Das Klimaschutzgesetz der Bundesrepublik sieht bis 2030 eine Reduzierung auf 543 Millionen Tonnen vor. Mit der vermutlich in naher Zukunft ​deutlich steigenden Zahl von E-Fahrzeugen könnte der Beitrag des Mobilsektors zur Erreichung dieses Ziels in den kommenden Jahren stärker ausfallen. (SP-X)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema CO2-Ausstoß:





Fotos & Videos zum Thema CO2-Ausstoß

img

Fiat 500 und Panda Mild-Hybrid

img

Lightyear One

img

Seat Erdgasfahrzeuge

img

Lichttechnik Opel-Event

img

Mercedes-Benz RDE und WLTP

img

WLTP-Fahrtest VW


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Dataforce

Flottenmarkt in guter Form

Nachholeffekte haben im Juli das Geschäft mit Firmenwagen gestützt. Das gilt auch für den Privatmarkt. In zwei Segmenten ist die Situation allerdings weiter angespannt.


img
Peugeot e-Expert

Start bei knapp 35.000 Euro

Peugeot bietet seinen Elektro-Transporter zum gleichen Betrag an wie das Schwestermodell Citroën E-Jumpy. Das dritte Modell im Bunde fällt zumindest beim Startpreis...


img
FCA-Elektrifizierung

Der Wrangler wird der nächste sein

Jeep setzt seine beliebten SUV Renegade und Compass nun mit Hybridantrieb auf die Straße. Autoflotte sprach mit Antonella Bruno, Head of Jeep Brand Region EMEA,...


img
Fahrbericht Mercedes E 300 de

Schnell, teuer, gut

Mercedes-Benz modernisiert den Dauerbrenner E-Klasse. Die Überarbeitung nach etwa der Hälfte der Zeit ist beim Kombi weniger sicht-, dafür umso eher spürbar. Doch...


img
UZE Mobility und MB Trans

Digitale Außenwerbung für Fahrzeugflotten

Früher als geplant startet UZE Mobility sein Vorhaben, 120 Flottenfahrzeuge in Berlin mit einer besonderen, auf Geo-Targeting basierenden Außenwerbung auf die Straße...