suchen
Combo "Workmo"

Opel legt Sortimo-Sonderedition auf

1180px 664px
Opel stattet 50 Combos L1 und L2 mit einem Schutzpaket von Sortimo aus.
©

Die mit dem Aufbautenhersteller gemeinsam geplante Sonderedition punktet durch viel Stauraum und einer optimalen Nutzung des Transporters.

Opel stattet 50 Combos L1 und L2 mit einem Schutzpaket von Sortimo aus. Wie der Aufbautenhersteller mitteilte, verhilft die mit dem Autobauer gemeinsam geplante Sonderedition durch viel Stauraum zu einer optimalen Nutzung des Transporters. Der "Sobogrip"-Montageboden inklusive zwei "Prosafe"-Bodenverzurrpunkten sowie einer "Sowapro"-Wandverkleidung von Sortimo erleichtern die Ladungssicherung und schützen die Karosserie.

Das "Workmo"-Modul kann durch den mitgelieferten Klemmschlossgurt mit Haken fest am Boden verzurrt werden. "Workmo" steht für Work Mobility und ist ein Transport-, Ordnungs-, und Arbeitssystem. Dieses besteht aus tragbaren Modulen, die miteinander beliebig kombinierbar sind und durch Koppelhebel verbunden werden können. Das mitgelieferte Modul ist 500 mm hoch und mit zwei Schubladen und einer "L-Boxx" für Werkzeugen und Materialien bestückt. Zusätzlich gibt es Aluminiumlochblechen, an denen Zubehör angebracht werden kann.

Die Ausstattung aller Fahrzeuge beinhaltet zudem Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, Komfort-Fahrersitz, Beifahrersitz mit verstellbarer Rückenlehne, Geräuschdämmung für Trennwand, Ablagegalerie über der Windschutzscheibe, Schiebetüre Beifahrerseite und ganzflächige Radabdeckungen.

Die Sonderlösung wird direkt im Werk verbaut. Opel verspricht eine einfache Beschaffung, kostengünstige Preis und Erweiterungsmöglichkeiten. Alle Fahrzeuge werden mit einer Beklebung ausgeliefert, welche passend zu dieser Sonderaktion gemeinsam mit Sortimo gestaltet wurde. (af)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Sondermodell:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Sondermodell

img

Porsche Boxster "25 Jahre"

img

Rolls-Royce Dawn Silver Bullet Collection

img

Bugatti Chiron Pur Sport

img

BMW M2 Edition designed by Futura 2000

img

Audi "Jubiläumspaket" 25 Jahre RS"

img

Bugatti Centodieci


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Autofahren im Lockdown

Auch im Pkw gilt die Haushaltsregel

Trotz schärferer Lockdown-Regeln bleiben wir weiterhin mobil. Einige Einschränkungen gibt es jedoch, die mancherorts die Fahrt mit dem Auto sogar verbietet.


img
ChargePoint

Starkes Wachstum bei E-Nutzfahrzeugen erwartet

Ein neuer Report der Ladenetzspezialisten ChargePoint beleuchtet die Gründe, warum Unternehmensflotten sich schneller elektrifizieren.


img
Peugeot 3008 und 5008

Start mit neuem Gesicht

Peugeot hat seine kompakten Crossover stark überarbeitet. Der Startpreis liegt noch knapp unter 25.000 Euro netto.  


img
Elektromobilität

Das ist der Einstiegs-Stromer von Mercedes

Kurz vor dem Top-Modell EQS schickt Mercedes sein wohl günstigstes E-Auto ins Rennen. Der EQA ist kein Schnäppchen, bietet aber einiges fürs Geld.  


img
Comeback des Lada Niva

Neu justiert

Der seit 1976 gebaute Lada Niva wird wohl die 50 nicht mehr vollmachen. Die Konzernmutter Renault hat jetzt einen Nachfolger für 2024 und weitere Modellneuheiten...