suchen
DAT

Diesel-Gebrauchtwagenwerte sinken

1180px 664px
Der Wert von Diesel-Gebrauchtwagen sinkt.
©

Laut einer Analyse der Deutschen Automobil Treuhand sind die Preise für gebrauchte Dieselautos im August erstmals unter Vorjahresniveau gerutscht.

Schlechte Nachricht für Dieselbesitzer: Der Wert von Diesel-Gebrauchtwagen sinkt laut einer Analyse. Erstmals in diesem Jahr liegen die Gebrauchtwagenwerte für Dieselfahrzeuge unter dem Vorjahresniveau, wie die Deutsche Automobil Treuhand (DAT) am Mittwoch mitteilte. Demnach lag im August der Wert von dreijährigen Gebrauchtwagen über alle Modelle und Marken bei 54,2 Prozent des ehemaligen Listenneupreises. Vor einem Jahr betrug dieser Wert noch 54,5 Prozent. Bei gebrauchten Benzinern dagegen lag der Wert stabil bei 56,1 Prozent.

Der Abgasskandal sowie die anhaltende Debatte um drohende Fahrverbote von Dieselfahrzeugen in Städten hat zu Verunsicherung bei den Kunden geführt. Der Diesel-Anteil bei den Neuzulassungen sinkt seit Monaten.

Wie die DAT mitteilte, hat dies zunehmend Auswirkungen beim Handel. Dieselfahrzeuge stehen immer länger auf dem Hof. Die sogenannten Standzeiten von gebrauchten Diesel-Pkw liege mittlerweile bei 101 Tagen. Das sorgt für zusätzliche Kosten, etwa weil die Autos öfter gereinigt, länger im Internet beworben und für Probefahrten betankt werden müssen. Benziner kommen auf eine Standzeit von 80 Tagen.

Die Umweltprämien der Hersteller beim Umstieg von alten Dieselfahrzeugen sorgen laut einer Befragung vor allem für mehr Benziner-Verkäufe. 51 Prozent der Händler verkaufen demnach mehr Benziner, nur 15 Prozent mehr Diesel mit der neuesten Euro-Norm 6 und nur 13 Prozent mehr Fahrzeuge mit alternativen Antrieben wie Elektromotoren. (dpa)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema DAT:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Mercedes Benz Vans

Mehr als ein Fahrzeug

Dank neuer Modelle ist die Transporter-Sparte von Mercedes schwungvoll unterwegs. Damit das Wachstum stabil bleibt, wird viel unternommen.


img
Luftverschmutzung

SPD will höhere Kaufprämie für E-Taxis und -Lieferwagen

Die SPD fordert im Kampf gegen Luftverschmutzung eine höhere Kaufprämie für Taxis und Lieferwagen mit E-Antrieb. Diese solle von 4.000 Euro für reine E-Autos und...


img
Digitale Ausgabe

Autoflotte 12/2017 jetzt als ePaper lesen!

Die Top-Themen der neuen Ausgabe: FuhrparkMonitor 2017 +++ Minderwerte bei der Leasingrückgabe +++ Schadensteuerung bei Pluradent +++ Renault Talisman im Praxisurteil


img
Euro-NCAP-Crashtest

Sinkende Sterne

Beim jüngsten Euro-NCAP-Crashtest wurden nicht nur sieben neue, sondern auch einige aufgefrischte Autos überprüft. Ein Fahrzeug schnitt dabei besonders schlecht...


img
Geschäftsjahr 2017

VW Financial auf Rekordjagd

Mit seinen Finanzdienstleistungen verdient der Volkswagen-Konzern viel Geld. 2017 soll das operative Ergebnis merklich über dem Vorjahr liegen.