suchen
Dataforce-Studie

BMW ist meistgeleaste Marke

1180px 664px
Deutsche Fuhrparks: BMW hat die höchste Leasingquote.
©

Mit einem neuen Analysemodell zeigt Dataforce erstmals auf, welche Hersteller und Modelle besonders relevant im Leasing für deutsche Fuhrparks sind. Einige Ergebnisse

Das Marktforschungsunternehmen Dataforce hat für seine jährliche Leasingstudie erstmals die Anteile für Automarken und -modelle im Flottenmarkt ermittelt. An der Spitze steht demnach BMW, knapp vor Audi und Seat. Das Hersteller-Trio liege dicht beieinander, teilten die Marktexperten Ende Juli mit. "Das Schlusslicht bilden Renault und Toyota. Zwischen Platz eins und zehn liegt eine Spanne von mehr als 25 Prozentpunkten – eine beachtliche Größenordnung."

Betrachtet man die Neuzulassungen, so ist quantitativ VW klar am stärksten vertreten. Zum Vergleich: Die Schwestermarke Seat erreicht zwar nur einen Bruchteil des Marktanteils von VW, doch die Leasingquote ist deutlich höher als bei den Wolfsburgern.

Bei den Modellen bietet sich laut Dataforce ein etwas inhomogenes Bild. 70 Prozent aller Audi A4 Modelle werden geleast – das ist die Poleposition. Bei der Mercedes E-Klasse sind es dagegen nur rund 50 Prozent. Damit liegt die schwäbische Business-Klasse auf Platz neun nahezu gleichauf mit dem Opel Astra. Fahrzeugsegment und Premiumfaktor könnten diese Unterschiede nur zum Teil erklären, so die Markforscher.

VW Financial bleibt der Primus

Bei den Leasingfirmen hat sich bezogen auf die Marktdurchdringung wenig verändert. VW Financial Services ist unangefochten vorne und in jeder Fuhrparkgrößenklasse der Primus. Mit deutlichem Abstand folgen die Banken von Mercedes-Benz und BMW. Erst auf Rang fünf kann sich mit der ALD ein herstellerunabhängiger Leasinganbieter etablieren. Besonders erfolgreich seien die Hamburger  bei den großen Flotten mit 100 und mehr Fahrzeugen. Dies treffe auch für die BMW-Tochter Alphabet zu.

Die Dataforce-Studie "Leasing 2019" basiert auf mehr als 21.000 telefonisch erhobenen Profilen von Fuhrparks mit mindestens fünf Fahrzeugen. Die 77-seitige Marktstudie kann ab sofort zum Nettopreis von 3.650 Euro bestellt werden. Weitere Informationen und das Bestellformular unter: https://www.dataforce.de/leasing-analyse-2019/ (AF)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Leasing:





Fotos & Videos zum Thema Leasing

img

Dataforce Leasing Analyse 2020

img

Retrokäfer von Electrify


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Diesel-Kläger

Auch nach Autoverkauf Schadenersatz möglich

Im ersten Urteil zum Abgasskandal entschied der BGH vor einem Jahr, dass VW seine Kunden systematisch beim Schadstoffausstoß seiner Diesel-Motoren getäuscht hat....


img
Ford-App

Alarmanlage warnt per Handy

Wer sein Auto ein paar Straßen weiter parkt, hört nachts vielleicht die Alarmanlage nicht. Ford warnt daher nun auch telefonisch.


img
Pkw-Flotte der Bundesminister

Julia Klöckner hat klimaschädlichsten Dienstwagen

Bis 2045 will die Bundesregierung dafür sorgen, dass Deutschland klimaneutral wird - also nur noch so viele Treibhausgase ausstößt, wie gebunden werden können. Beim...


img
Ladesäulen

TÜV Rheinland empfiehlt jährliche Tests

Betreiber von Ladesäulen müssen diese regelmäßig auf ihre Sicherheit prüfen lassen. Unabhängig vom vorgeschriebenen Intervall rät der TÜV Rheinland aber mindestens...


img
Lexus NX

Erstmals mit Stecker

Lexus stand bislang für klassische Hybridantriebe. Der neue NX kommt nun erstmals mit Plug-in-Technik. Auch andere Vorzüge sollen europäische Kunden locken.