suchen
Deutsche Leasing

Deutliches Wachstum

1180px 664px
Die Deutsche Leasing hat 2015/16 ihre Substanz gestärkt.
©

Trotz eines herausfordernden Markts legte die Deutsche Leasing auch 2015/16 kräftig zu. Der Ausblick auf das neue Geschäftsjahr fällt aber verhalten aus.

Die Deutsche Leasing hat sich im Geschäftsjahr 2015/16 (per 30. September) in einem schwierigen Marktumfeld behauptet. Dank einer starken Entwicklung im Inland legte das Neugeschäft um über fünf Prozent auf rund 8,7 Milliarden Euro zu. Die Kooperation mit den Sparkassen brachte 3,9 Milliarden Euro ein – ebenfalls ein überproportionales Wachstum im Vergleich zum Vorjahr.

"In dem durch Niedrigzinsen, Margen- und Wettbewerbsdruck herausfordernden Umfeld haben wir unsere Chancen genutzt und ein gutes Ergebnis erzielt", sagte Vorstandschef Kai Ostermann am Donnerstag auf der Bilanzpressekonferenz in Frankfurt. Die Leasingerträge aus Leasing- und Mietkaufraten sowie aus dem Verkauf von gebrauchten Leasingobjekten kletterten um zwei Prozent auf 6,6 Milliarden Euro. Das Betriebsergebnis der Gruppe lag bei 148 Millionen Euro, nach 137 Millionen im Jahr davor.

Die Hoffnungen für das neue Jahr ruhen vor allem auf den Feldern Factoring und Versicherungen. Die Deutsche Leasing hatte zuletzt mit der Übernahme der Anteilsmehrheit an der Deutschen Factoring Bank (DFB) und der Bündelung der Aktivitäten mit der Universal Factoring unter ihrem Dach das Kompetenzzentrum Factoring der Sparkassen-Finanzgruppe gebildet. So konnte die erstmals voll konsolidierte DFB ihr Geschäft 2015/16 weiter ausbauen und generierte einen Jahresüberschuss von 24,2 Millionen Euro. "Nach erfolgter Integration wird die DFB in 2017 mit einer Marktoffensive weitere Potenziale vor allem im Verbund mit den Sparkassen heben", betonte Ostermann.

Der Unternehmenschef berichtete von einem verhaltenen Start ins neue Geschäftsjahr. Besonders der zunehmende Wettbewerb und Margendruck in Deutschland und den Auslandsmärkten habe sich im ersten Quartal bemerkbar gemacht. Ostermann kündigte an, "das Verbundgeschäft mit den Sparkassen durch ein intensiveres Systemgeschäfts und die verstärkte Marktbearbeitung im Individualgeschäft" ausbauen zu wollen. Einen verstärkten Fokus lege die Gruppe auch auf ergänzende Versicherungsangebote, die für den Kunden einen einfachen Abschluss am Point of Sale ermöglichen sollen. (rp)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Deutsche Leasing:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Urteil

Fahrer lauter Autos müssen besonders aufpassen

Der eigene Motor ist so laut, dass er sogar ein herannahendes Einsatzfahrzeug übertönt? Dann sollte der Fahrer öfters in den Rückspiegel schauen.


img
Markenausblick Honda

Im Hybridmodus

Der Kleinwagen Jazz erhält für Europa erstmals einen Hybridantrieb, der nächste CR-V kommt mit Plug-in-Technik. Künftig will Honda jede Baureihe elektrifizieren...


img
Fahrzeugüberführungen

"Driviva"-Plattform erfolgreich gestartet

Seit zwei Wochen ist die Vergabeplattform für Fahrzeugüberführungen online. PS Team, Betreiber des Marktplatzes, zeigt sich zufrieden und spricht von einem bereits...


img
Kooperation

Esso-Tankstellen akzeptieren LogPay Card

Esso Deutschland und LogPay versprechen sich von ihrer neuen Partnerschaft ein beschleunigtes Wachstum.


img
VW Sharan ohne Diesel

Das langsame Sterben

Bei großen Vans ist der Dieselmotor immer noch erste Wahl. Kunden von VW und Seat müssen nun jedoch auf den Benziner umschwenken.