suchen
Deutsche Leasing

Deutliches Wachstum

1180px 664px
Die Deutsche Leasing hat 2015/16 ihre Substanz gestärkt.
©

Trotz eines herausfordernden Markts legte die Deutsche Leasing auch 2015/16 kräftig zu. Der Ausblick auf das neue Geschäftsjahr fällt aber verhalten aus.

Die Deutsche Leasing hat sich im Geschäftsjahr 2015/16 (per 30. September) in einem schwierigen Marktumfeld behauptet. Dank einer starken Entwicklung im Inland legte das Neugeschäft um über fünf Prozent auf rund 8,7 Milliarden Euro zu. Die Kooperation mit den Sparkassen brachte 3,9 Milliarden Euro ein – ebenfalls ein überproportionales Wachstum im Vergleich zum Vorjahr.

"In dem durch Niedrigzinsen, Margen- und Wettbewerbsdruck herausfordernden Umfeld haben wir unsere Chancen genutzt und ein gutes Ergebnis erzielt", sagte Vorstandschef Kai Ostermann am Donnerstag auf der Bilanzpressekonferenz in Frankfurt. Die Leasingerträge aus Leasing- und Mietkaufraten sowie aus dem Verkauf von gebrauchten Leasingobjekten kletterten um zwei Prozent auf 6,6 Milliarden Euro. Das Betriebsergebnis der Gruppe lag bei 148 Millionen Euro, nach 137 Millionen im Jahr davor.

Die Hoffnungen für das neue Jahr ruhen vor allem auf den Feldern Factoring und Versicherungen. Die Deutsche Leasing hatte zuletzt mit der Übernahme der Anteilsmehrheit an der Deutschen Factoring Bank (DFB) und der Bündelung der Aktivitäten mit der Universal Factoring unter ihrem Dach das Kompetenzzentrum Factoring der Sparkassen-Finanzgruppe gebildet. So konnte die erstmals voll konsolidierte DFB ihr Geschäft 2015/16 weiter ausbauen und generierte einen Jahresüberschuss von 24,2 Millionen Euro. "Nach erfolgter Integration wird die DFB in 2017 mit einer Marktoffensive weitere Potenziale vor allem im Verbund mit den Sparkassen heben", betonte Ostermann.

Der Unternehmenschef berichtete von einem verhaltenen Start ins neue Geschäftsjahr. Besonders der zunehmende Wettbewerb und Margendruck in Deutschland und den Auslandsmärkten habe sich im ersten Quartal bemerkbar gemacht. Ostermann kündigte an, "das Verbundgeschäft mit den Sparkassen durch ein intensiveres Systemgeschäfts und die verstärkte Marktbearbeitung im Individualgeschäft" ausbauen zu wollen. Einen verstärkten Fokus lege die Gruppe auch auf ergänzende Versicherungsangebote, die für den Kunden einen einfachen Abschluss am Point of Sale ermöglichen sollen. (rp)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Deutsche Leasing:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Kia kündigt E-Offensive an

Bis 2025 komplette Stromer-Palette geplant

In wenigen Jahren sollen E-Autos für die Koreaner zur tragenden Säule heranwachsen und Teil eines grundlegenden Wandels werden.


img
Podcast Autotelefon

Telematik ahoi: Big Brother is watching you!

Stefan Anker und Paul-Janosch Ersing unterhalten sich im Autotelefon-Podcast am Telefon über kleine und große Autos und alles, was dazu gehört. Die beiden Journalisten...


img
Städte

Tempo 30 in der Diskussion

Verkehrsminister Scheuer will Radfahren sicherer machen und die Straßenverkehrsordnung ändern. Den Parlamentariern von CDU/CSU und SPD geht der Vorschlag nicht weit...


img
Ratgeber

Das machen Autofahrer im Winter falsch

Ob früher Batterietod, Guckloch in der Windschutzscheibe oder die falschen Reifen: Im Winter begehen Autofahrer wider besseres Wissen viele unentschuldbare und oft...


img
Fahrbericht Ford Puma

Für Kompromisslose

Auch Ford kann sich dem SUV-Hype nicht entziehen und bringt nach EcoSport, Kuga und Edge nun den Puma. Das teilelektrifizierte Mini-SUV kommt mit neuem Verve und...