suchen
E-Mobilität

ATU baut Netz von Schnellladestationen auf

1180px 664px
Strom "tanken" bei der ATU-Filiale in Verden
©

Die Werkstattkette will zusammen mit dem Infrastruktur-Betreiber Allego die Elektromobilität in Deutschland anschieben.

ATU will sich zu einem Rundum-Serviceanbieter für Elektrofahrzeuge entwickeln. Die Werkstattkette hat dazu am Freitag auf dem Gelände der Filiale in Verden die erste Schnellladestation in Betrieb genommen. Die Eröffnung bildete nach Firmenangaben den Auftakt für eine langfristig angelegte Kooperation zwischen ATU und dem Schnellladeinfrastruktur-Betreiber Allego.

"Ich freue mich sehr, dass wir gemeinsam mit unserem Partner Allego einen aktiven Beitrag zum Ausbau der Elektromobilität in Deutschland leisten können. Wir wollen, dass Autofahrer hierzulande ein möglichst engmaschiges Netz von Ladesäulen vorfinden", erklärte Andreas Schmidt, Geschäftsführer Technik, laut einer Mitteilung. Zugleich positioniere man sich damit frühzeitig als automobiler Servicepartner für E-Fahrzeugen.

In Kürze starten weitere Stromtankstellen in den Filialen in Füssen und Kamen. ATU will bundesweit an mindestens 40 Standorten Schnellladestationen errichten. Die Anlagen entsprechen den Standards CCS, CHAdeMO sowie Typ2 und funktionieren sowohl mit Gleichstrom als auch mit Wechselstrom.  Die Voraussetzungen dafür, dass ein ATU-Standort mit Ladesäulen bestückt werden kann, sind unter anderem, dass diese sich in unmittelbarer Nähe einer Autobahn-Auf- oder -Ausfahrt befindet, barrierefrei und rund um die Uhr erreichbar ist. (red)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema ATU:




Autoflotte Flottenlösung

A.T.U Auto-Teile-Unger GmbH & Co. KG

Dr.-Kilian-Str. 11
92637 Weiden i. d. Opf

Tel: 0961 306 6491
Fax: 0961 306 5038

E-Mail: flotte@de.atu.eu
Web: www.atu.de/flotte


Fotos & Videos zum Thema ATU

img

A.T.U-Fuhrpark-Treff

img

Zweiter ATU-Fuhrparktreff 2017

img

ATU-Flottentreff

img

ATU-Fuhrpark-Treff 2016


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Auto vor Starkregen schützen

Tückische Fluten

Plötzlicher Starkregen setzt vielerorts Straßen, Parkplätze und Kreuzungen unter Wasser. Für Autos können diese sich häufenden Ereignisse gefährlich werden.


img
Abgas-Affäre

Audi-Chef in Untersuchungshaft

Erst vor wenigen Tagen durchsuchten Ermittler die Privatwohnung von Audi-Chef Stadler in Ingolstadt. Der Verdacht: Betrug im Zusammenhang mit der Diesel-Affäre....


img
BMW 8er Coupé

Die Qual der Wahl

V8-Turbobenziner oder Reihensechszylinder-Turbodiesel: Das neue BMW 8er Coupé tritt zum Marktstart in den Versionen M850i und 840d an.


img
Volvo S90L Excellence

Langversion auch für Deutschland

Konzipiert als edle Chauffeurs-Limousine bringt Volvo den eleganten S90L Excellence nun auch nach Deutschland. Die Liste der Annehmlichkeiten für die Fond-Passagiere...


img
Diesel-Skandal

Audi drohen weitere Diesel-Rückrufe

Einem Zeitungsbericht zufolge droht Audi ein weiterer Rückruf des neuen Modells A8 mit Dieselmotor durch das Kraftfahrt-Bundesamt.