suchen
"Echter Durchbruch"

Dienstrad-Leasing ab sofort auch für kommunale Angestellte

1180px 664px
Angestellte von Kommunen können ab sofort im Zuge einer Dienstrad-Nutzung Bestandteile ihres monatlichen Bruttoentgelts wandeln.
©

Die Tarifeinigung im öffentlichen Dienst macht es möglich: Angestellte von Kommunen können ab sofort im Zuge einer Dienstrad-Nutzung Bestandteile ihres monatlichen Bruttoentgelts wandeln.

Der Anbieter Jobrad hat den Tarifabschluss im öffentlichen Dienst begrüßt. Teil der jüngst erfolgten Einigung ist nämlich, dass künftig auch Angestellte von Kommunen Dienstfahrräder und -E-Bikes per Gehaltsumwandlung beziehen können. Da der entsprechende Passus eine besondere Regelung für die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände ist, gilt er nicht für Tarifbeschäftigte auf Bundesebene. Damit betrifft die Neuregelung rund 1,5 Millionen Beschäftigte im öffentlichen Dienst.

Jobrad-Geschäftsführer Holger Tumat sprach trotzdem von einem "echten Durchbruch". "Die Tarifparteien haben damit zahlreichen Kommunen und ihren Angestellten die Option Dienstradleasing – mit all ihren Vorteilen – eröffnet", sagte er. Jobrad arbeite bereits seit Jahren mit kommunalen Arbeitgebern zusammen. Man werde dieser Kundengruppe ab sofort noch umfassendere Angebote machen können.

Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften hatten sich am Sonntag nach zähen Verhandlungen im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes geeinigt. Vorgesehen ist unter anderem eine Gehaltssteigerung um 4,5 Prozent in der niedrigsten Entgeltgruppe und um 3,2 Prozent in der höchsten Eingruppierung. Die Vereinbarung soll bis Ende 2022 laufen. (red)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Dienstrad:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Sixt Leasing

Startschuss für Flottenkunden-App

Von den Vertragsdaten über Schadenmeldungen bis hin zur Werkstattsuche: Die neue Sixt Leasing-App soll Dienstwagenfahrern das Leben leichter machen.


img
Emissionsvorgaben

Neuwagen stoßen deutlich weniger CO2 aus

Die verschärften CO2-Vorgaben zeigen Wirkung: Die Autohersteller haben ihren CO2-Ausstoß hierzulande im vergangenen Jahr merklich reduziert.


img
Versicherer

E-Autos nur in Ausnahmen an normalen Steckdosen laden

Übliche Schutzkontaktsteckdosen sind nicht für eine höhere Dauerbelastung, wie beim Laden von Elektroautos, ausgelegt. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft...


img
Citroën e-Berlingo

Der Dritte im elektrischen Bunde

Auch der elektrische Citroën Berlingo nutzt die bekannte Technik des PSA-Konzern. Bis er auf den Markt kommt, dauert es aber noch ein wenig.


img
E-Autos

Aufgestockte Förderprämie sorgt für Rekordzahlen

Mit mehr als 650 Millionen Euro hat der Staat im vergangenen Jahr den Kauf von Elektroautos subventioniert. Richtigen Schwung brachte aber erst die Aufstockung der...