suchen
Edag entwickelt Hybridspeicher für E-Autos

Mit Wasserstoff auf lange Fahrt

Selbst mit großen Batterien gerüstet, sind E-Autos keine perfekten Langstreckenfahrzeuge. Helfen könnten künftig zusätzliche Wasserstofftanks.

Autozulieferer Edag will zusammen mit Hexagon Purus, einem Spezialisten für Hochdruckbehälter, im Rahmen eines Forschungsprojekts Hybridspeicher für E-Autos entwickeln, die skalierbare Batterien und Wasserstofftanks kombinieren. Das mit Geld von der Hessenagentur geförderte Projekt ist auf 18 Monate angesetzt.

Die Speichertechnik soll im Boden der bereits 2019 von Edag präsentierten Elektroantriebsplattform Scalebase unterkommen. Scalebase-Kunden aus der Autoindustrie sollen dann die jeweiligen Speichergrößen nach ihren Anforderungen definieren können. Während der Batteriespeicher den Strom vornehmlich für den Kurzstreckeneinsatz bereitstellt, erlauben die Wasserstofftanks im Zusammenspiel mit einer Brennstoffzelle auch Langstreckeneinsätze ohne langwierige Ladepausen. Anders als große Lithium-Ionen-Batterien lassen sich Wasserstofftanks in wenigen Minuten mit Energie für viele hundert Kilometer bevorraten. (SP-X)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Wasserstoff:





Fotos & Videos zum Thema Wasserstoff

img

Toyota Mirai II

img

E-Mobility-Strategie von Kia

img

Toyota Mirai Concept

img

VW auf der IAA Nutzfahrzeuge

img

Mitfahrt Mercedes GLC F-Cell

img

Hyundai Nexo


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Nissan Qashqai

Zwei Mal mit Hybrid

Kein Diesel mehr, dafür zwei unterschiedliche Hybrid-Varianten: Nissan setzt mit dem neuen Qashqai auf Elektroantrieb. Zumindest teilweise.


img
Fahrbericht Citroën C4

Kompakt, aber nicht konventionell

Citroën streicht den charakteristischen C4 Cactus aus dem Programm und führt wieder einen C4 ein. Wobei sich die Franzosen durchaus Mühe geben, markengemäß ein wenig...


img
Magna auf der CES

Strom für Trucker

Elektromobilität wird nicht nur bei Pkw immer wichtiger. Zulieferer wie Magna setzen auch auf Trucks und Pick-ups.


img
Personalie

Neuer Geschäftsführer bei PS Team

Seit Jahresbeginn bildet Chief Information Officer Denis Herth gemeinsam mit Marco Reichwein die neue Doppelspitze des Prozessdienstleisters.


img
Führungswechsel

Dekra mit neuen Deutschland-Chef

Nach dem Abschied von Clemens Klinke übernimmt Dekra Automobil-Geschäftsführer Guido Kutschera zusätzlich die Leitung der wichtigen Region mit insgesamt 13 Gesellschaften.