suchen
Entendaune und WLAN

Noch mehr Luxus im Bentley Mulsanne

11
1180px 664px
Nur vom Allerfeinsten: Bentley stellt für sein Flaggschiff Mulsanne neue Ausstattungslinien vor.
©

Er ist ohnehin einer der wenigen Vertreter aus der Super-Luxus-Klasse und jetzt gibt es für ihn feinere Ausstattungen: neue Optionen für den Bentley Mulsanne.

Der Bentley Mulsanne ist das Flaggschiff der feinen englischen Marke. Jetzt stellen die Briten für ihren Palastwagen neue Ausstattungsoptionen vor. Dabei geht es um Komfort, Privatsphäre, Entertainment und Gepäck.

Bentley führt für den Mulsanne die sogenannte Comfort Specification ein. Diese umfasst unter anderem neue Kopfstützen, deren Seitenfangen sich sehr fein verstellen lassen. Außerdem wurden die Stützen in der Höhe verlängert. Als Ergänzung können mit Teppich oder Leder bezogene Fußstützen bestellt werden, deren Farbgebung auf die übrige Tönung des jeweiligen Fahrzeugs abgestimmt ist. Bei Nichtgebrauch verschwinden die Fußstützen unter den Vordersitzen.

Echt Ente

Ebenfalls bei der Comfort Specification mit dabei: mit Entendaunen gefütterte Lederkissen. Das Leder ist mit dem der Sitze identisch und die Kissen werden mit dem Bentley-Logo bestickt. Eine Neuerung bekommt der Mulsanne serienmäßig: In die Fondtüren wird eine Armlehne mit Staufach integriert.

Um die Privatsphäre der Fondinsassen besser zu schützen, werden elektrische Vorhänge für die hinteren Seitenscheiben und die Heckscheibe angeboten. Diese mit einem Verhedderungs-Schutz versehenen schwarzen oder weißen Vorhänge lassen sich sowohl vom Fahrerplatz als auch von den hinteren Seitenplätzen aus steuern.

iPad-Intarsie

Ebenfalls direkt ab Werk für den Mulsanne zu haben: die Entertainment Specification. Hierbei sind die massiven Holzpicknick-Tische im Fond so gestaltet, dass sie ein Apple-iPad und eine schnurlose Tastatur aufnehmen können. Im ausgefahrenen Zustand befindet sich auf der Oberseite der Tische eine weiche Leder-Schreibunterlage. Diese öffnet sich per Knopfdruck und gibt damit ein Staufach frei, in welches besagte Geräte passen. Der Internetzugang wird über einen fahrzeugeigenen WLAN-Hotspot mit UMTS-Geschwindigkeit hergestellt. Bei eingeschalteter Zündung werden die Akkus der Tablet-PCs automatisch geladen.

Die Entertainment Specification umfasst des Weiteren jeweils einen Achtzoll-Monitor in den Kopfstützen der Vordersitze, eine 20-Gigabyte-Festplatte, einen DVD-Player und eine Audio-Anlage vom englischen High-end-Spezialisten Naim. Zusätzlich gibt es zwei Bluetooth-Kopfhörer und eine Fernbedienung.

Maßgepäck

Im Kofferraum des Mulsanne gastiert auf Wunsch ein Maßgepäck-Set. Dieses besteht aus sechs Teilen (zwei große Koffer, zwei kleine Koffer und zwei zusammenlegbare Kleidersäcke) und ist speziell an die Form des Kofferraums angepasst. Die erlesenen Gepäckstücke werden in der italienischen Ledermanufaktur Schedoni nach Kundenwunsch von Hand gefertigt und können auch einzeln bestellt werden. Die Außenhaut der Koffer besteht aus dem gleichen Leder, welches auch im Mulsanne-Innenraum zum Einsatz kommt. Von innen werden die Reiseutensilien mit einem Stoff ausgekleidet, der das Bentley-Logo trägt.

Vorgestellt werden die neuen Ausstattungen des Mulsanne auf dem Genfer Autosalon (7. bis 17. März 2013). Zu diesem Zeitpunkt wird Bentley auch die Preise für diese Optionen bekannt geben. Ab April können Kunden dann die besagten Spezifikationen bestellen. (ghe)

Bildergalerie

360px 106px



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Flottendienstleister Mobexo

DAT entwickelt neues Schadennetz

Im Auftrag des Fuhrparkdienstleisters Mobexo hat die DAT eine neue Schadenmanagement-Lösung entwickelt, die alle relevanten Prozessschritte abdecken soll.


img
AO-Transporter

Weiße Ware mit grüner Vollverklebung

Wiedererkennungswert garantiert: Die Transporter von AO kommen mit einer quietschgrünen Folierung daher, die ins Auge sticht. Gemacht wird's von SIGNal.


img
Dieselskandal

Auch Audi haftet für VW-Motoren

Audi ist für VW-Motoren, die Bestandteil des Dieselskandals sind und in Audi-Fahrzeuge verbaut wurden, verantwortlich und muss dafür haften, entschied das Oberlandesgericht...


img
Fahrbericht Toyota Mirai II

Schön sauber

Immer noch sauber, jetzt aber auch schön: Das Brennstoffzellenauto Toyota Mirai ist in der zweiten Auflage deutlich gereift.


img
Mobilitätsdaten

Deutsche sind offen für mehr Vernetzung

Unter gewissen Bedingungen ist eine Mehrheit der Deutschen damit einverstanden, die eigenen Mobilitätsdaten herauszugeben. Hintergrund der Umfrage ist die Digital...