suchen
Erstes Quartal

VW-Finanzsparte legt weiter zu

1180px 664px
Santelmann: VW Financial behauptet sich in einem herausfordernden Marktumfeld.
©

Nach dem Rekordjahr 2018 ist der Volkswagen-Tochter auch ein positiver Start in das neue Geschäftsjahr gelungen. In einigen Bereichen gibt es aber Dellen.

Die Volkswagen Finanzdienstleistungen sind gut aus den Startblöcken gekommen. Im ersten Quartal 2019 baute die Konzernsparte ihren Vertragsbestand um 5,5 Prozent auf mehr als 20,5 Millionen Verträge aus. "Die zunehmenden volkswirtschaftlichen Herausforderungen in einigen Weltregionen konnten wir aufgrund des starken Wachstums in anderen Märkten kompensieren", sagte Vorstandschef Lars Henner Santelmann am Dienstag in Braunschweig. Das bestätige die Bedeutung einer breiten weltweiten Aufstellung.

Das Neugeschäft blieb gegenüber dem Vorjahreszeitraum stabil, insgesamt waren es in den ersten drei Monaten fast 1,95 Millionen Neuverträge. Sehr positiv hätten sich dabei die Fabrikate Porsche, Seat, Volkswagen Nutzfahrzeuge sowie die nicht zum VW-Konzern gehörigen Marken entwickelt, hieß es.

Rückgänge gab es allerdings bei neuen Finanzierungs- (minus 4,4 Prozent) und Versicherungsverträgen (minus 2,5 Prozent). Die negativen Abweichungen beruhten im Wesentlichen auf den Automärkten Türkei und Mexiko, so Santelmann. In den Bereichen Leasing (plus 4,3 Prozent) und Dienstleistung (plus 5,9 Prozent) setzte sich das Wachstum fort.

Das gilt auch für das Geschäft auf dem deutschen Heimatmarkt. So standen per Ende März 6,09 Millionen Verträge in den Büchern, ein Zuwachs von 2,2 Prozent. Die Zahl der Neuverträge legte um 1,7 Prozent auf 538.000 Stück zu. (rp)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema VWFS:




Autoflotte Flottenlösung

Volkswagen Financial Services

Gifhorner Str. 57
38112 Braunschweig

Tel: 0531/212-86418
Fax: 0531/212-3876

E-Mail: grosskunden@vwfs.com
Web: www.vwfs.de/geschaeftskunden



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Mercedes Citan

Zweite Chance für den Lieferwagen

Der Citan ist für Mercedes-Benz bislang alles andere als ein Erfolgsmodell. In Generation zwei soll sich das ändern.


img
Pkw-Kauf

Automatikgetriebe wird immer beliebter

Schwerfällig, durstig? Diese Vorbehalte gegen Automatikautos lassen Fachleute nur noch eingeschränkt gelten. Das scheinen auch Autokäufer zu bemerken.


img
Elektroautos

Merkel will bis 2022 die Millionengrenze knacken

Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet, dass bis spätestens 2022 eine Million Elektroautos hierzulande fahren werden. Sie setzt dabei auf die Offensive der heimischen...


img
Markenauftritt

Volkswagen erfindet sich neu

Mit dem Dieselskandal ging bei VW eine Ära zu Ende, seit einigen Jahren ist die Marke dabei, sich neu zu erfinden. Auf der diesjährigen IAA startet mit dem ID.3...


img
Personalie

Leaseplan Deutschland mit neuem Geschäftsführer

Stefan Koch verantwortet ab sofort die Bereiche Risikomanagement, Controlling, Strategie und Recht. Vorgänger Edwin de Jong verlässt den Leasingspezialisten.