suchen
Europäischer Pkw-Markt

Neuer Tiefstand beim Diesel

1180px 664px
Der Diesel ist in Europa weiter auf dem absteigenden Ast.
©

Der Selbstzünder bleibt in Europa in der Krise. Profitieren können unter anderem Autos mit alternativen Antrieben.

Der Dieselanteil bei Europas Neuwagen ist im März auf den tiefsten Monatsstand in diesem Jahrtausend gesunken. Laut Daten der Beratungsagentur Jato hatten 31 Prozent aller in der EU-23 zugelassenen neuen Pkw einen Selbstzünder an Bord, im Vorjahresmonat waren es noch 36 Prozent. Im Gegenzug hat der Anteil der Benziner von 57 Prozent auf 60 Prozent zugelegt, die Quote alternativer Antriebe stieg von 5,3 auf 7,1 Prozent. Erfolgreichstes Modell dieses Segments war das Elektroauto Tesla Model 3 mit knapp 16.000 Neuzulassungen, gefolgt vom Hybrid-Kleinwagen Toyota Yaris mit knapp 13.000 Neuzulassungen und dem rund 12.000 Mal verkauften Hybrid-SUV Toyota C-HR. (SP-X)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Automarkt Europa:





Fotos & Videos zum Thema Automarkt Europa

img

MG ZS EV (2020)

img

Chery IAA 2017


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Mercedes Citan

Zweite Chance für den Lieferwagen

Der Citan ist für Mercedes-Benz bislang alles andere als ein Erfolgsmodell. In Generation zwei soll sich das ändern.


img
Pkw-Kauf

Automatikgetriebe wird immer beliebter

Schwerfällig, durstig? Diese Vorbehalte gegen Automatikautos lassen Fachleute nur noch eingeschränkt gelten. Das scheinen auch Autokäufer zu bemerken.


img
Elektroautos

Merkel will bis 2022 die Millionengrenze knacken

Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet, dass bis spätestens 2022 eine Million Elektroautos hierzulande fahren werden. Sie setzt dabei auf die Offensive der heimischen...


img
Markenauftritt

Volkswagen erfindet sich neu

Mit dem Dieselskandal ging bei VW eine Ära zu Ende, seit einigen Jahren ist die Marke dabei, sich neu zu erfinden. Auf der diesjährigen IAA startet mit dem ID.3...


img
Personalie

Leaseplan Deutschland mit neuem Geschäftsführer

Stefan Koch verantwortet ab sofort die Bereiche Risikomanagement, Controlling, Strategie und Recht. Vorgänger Edwin de Jong verlässt den Leasingspezialisten.