suchen
Fahrzeugabos

Finn.auto sammelt 8,8 Millionen Euro ein

1180px 664px
Finn.auto ist erst seit Oktober 2019 am Start.
©

Schnellere Verfügbarkeit, mehr E-Fahrzeuge und Mitarbeiter: Der neue Autoabo-Anbieter aus München will seine Geschäftsaktivitäten ausbauen.

Der neue Fahrzeugabo-Anbieter Finn.auto hat am Dienstag den Abschluss einer Seed-Finanzierungsrunde über 8,8 Millionen Euro bekannt gegeben. Angeführt wurde die Runde von HV Holtzbrinck Ventures, das bereits mit Investments in junge Unternehmen wie Flixbus und Zalando Schlagzeilen gemacht hat. Ebenfalls beteiligt sind der dänische Risikokapitalgeber Heartcore Capital, Frühphasenkapitalgeber UVC Partners und Bestandinvestor Picus Capital.

"Finn.auto hat mit seinem konsequenten Ansatz starke und verlässliche Kapitalgeber überzeugt. Wir bieten eine flexible und serviceorientierte Mobilitätsalternative, die sich wesentlich vom Leasing unterscheidet. Mit unserem nutzerfreundlichen Angebot stoßen wir im Markt auf großes Interesse“, sagte Gründer und CEO Max-Josef Meier in München. Mit dem frischen Kapital wolle man die Fahrzeugflotte mit Fokus auf Elektromobilität ausbauen, die Autos kurzfristiger verfügbar machen sowie das Team signifikant zu erweitern.

Das Start-up war erst im Oktober mit seinen Auto-Abonnements an den Start gegangenen (wir berichteten). Die Besonderheit: Durch die Kompensation der CO2-Emmissionen seiner Fahrzeugflotte wollen die Münchener ihren Kunden eine nachhaltigere Mobilität ermöglichen. Aktuell stehen 76 unterschiedliche Modelle zur Verfügung. Im Blick hat Finn.auto vor allem kleine und mittlere Unternehmen, die flexible All-inclusive-Lösungen für ihre Geschäftsmobilität suchen.

Rainer Märkle, General Partner bei HV Holtzbrinck Ventures, erklärte: "Wir sehen aktuell im Mobilitätsmarkt massive Umbrüche durch ein sich änderndes Nutzerverhalten mit Fokus auf höhere Flexibilität und einfache Lösungen. Dies bedeutet sehr große Marktchancen für Unternehmen wie Finn.auto." Neben den guten Marktperspektiven habe vor allem auch das Managementteam überzeugt, das viel Erfahrung im Bereich E-Commerce, Mobilität und Flottenfinanzierung mitbringe. (rp)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Auto-Abo:





Fotos & Videos zum Thema Auto-Abo

img

Care by Volvo


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Premiere für Cruise Origin

GM zeigt People Mover

Ridesharing könnte das Verkehrsproblem in vielen Städten mindern. General Motors hat nun einen passenden Roboter-Shuttle vorgestellt.


img
Podcast Autotelefon

Der automobile Jahresrückblick 2019

Stefan Anker und Paul-Janosch Ersing unterhalten sich im Autotelefon-Podcast am Telefon über kleine und große Autos und alles, was dazu gehört. Die beiden Journalisten...


img
Dortmund

Kein Fahrverbot, dafür andere Auflagen

In Dortmund wird es vorerst kein Dieselfahrverbot geben. Darauf haben sich das Land NRW und die DUH verständigt. Dafür sollen eine Umweltspur und eine Tempo-30-Zone...


img
VMF-Branchenforum

Energiewende und Digitalisierung

Das VMF-Branchenforum im vergangenen Herbst zeigte Fuhrpark-Trends bis 2030 und neue Lösungen.


img
Mittelklasse

Bestellstart für neuen Skoda Octavia

Skoda kann sich Selbstbewusstsein leisten. Schnäppchen sind die Autos der Tschechen längst nicht mehr, wie ein Blick auf die Preise des neuen Octavia zeigt.