suchen
FCA Germany bezieht neue Zentrale

Büro, Showroom, Werkstatt

1180px 664px
Die neue Deutschland-Zentrale von FCA liegt nur knapp 100 Meter zum bisherigen Standort entfernt.
©

Nur unweit des bisherigen Standorts in Frankfurt zeigt die Deutschland-Tochter von FCA jetzt Flagge. Von dem modernen Neubau sollen nicht nur die Mitarbeiter profitieren.

Aus Hausnummer 176 wird 166: Die FCA Germany AG hat am Montag ihre neue Zentrale auf der Hanauer Landstraße im Osten von Frankfurt am Main bezogen. Der energieeffiziente Neubau im sogenannten Lindley-Quartier biete "erhebliche Vorteile" für die tägliche Arbeit im Unternehmen, teilte der Importeur mit. Das gelte nicht nur für die Mitarbeiter, für die nun 6.000 Quadratmeter moderne Büroflächen zur Verfügung stünden. Auch für Kunden und Besucher der dortigen FCA-Niederlassung "Motor Village" verbessere sich durch den Umzug die Infrastruktur deutlich, hieß es.

In dem Flagshipstore stellt FCA ab sofort Neufahrzeuge von Alfa Romeo, Fiat, Fiat Professional, Abarth und Jeep auf rund 1.700 Quadratmetern aus. Hinzu kommt erstmals eine über große Glasflächen einsehbare Werkstatt für Kundenfahrzeuge. Das "Motor Village" verfüge über eine hochwertige Präsenz auf der Frankfurter "Automeile", so das Unternehmen. Ein weiterer Standort der Niederlassung liegt im Westen der Main-Metropole an der Mainzer Landstraße.

Auch das FCA Trainingscenter soll in der neuen Zentrale aktuellsten Ansprüchen gerecht werden. Rund 1.400 Quadratmeter sind für die Schulungen von Mitarbeitern und Handelspartnern reserviert. Dabei wurden Theorie- und Praxisräume voneinander getrennt, das soll die Arbeitsbedingungen verbessern. In den neuen Praxisräumen gibt es insgesamt neun Stellplätze für Fahrzeuge, auch Schulungen zur Elektromobilität sollen dort künftig möglich. (rp)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema FCA:





Fotos & Videos zum Thema FCA

img

FCA-Flottentag 2017

img

Chrysler Portal Concept


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
November-Neuzulassungen

Flottenmarkt weiter in Topform

Im November kurbelten vor allem die Fuhrparkbetreiber die deutsche Auto-Nachfrage kräftig an. Auch in den taktisch geprägten Kanälen gab es mehr Volumen.


img
CO2-Ausstoß von Dienstautos

Rote Laterne für Scheuer und Müller

Zum 13. Mal hat die DUH den CO2-Ausstoß der Dienstwagen von Spitzenpolitikern auf Bundes- und Landesebene unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse sind ernüchternd.


img
Fahrbericht Fiat Ducato

Ein paar Gänge zugelegt

Der Fiat Ducato ist eine feste Größe in der Transporterszene. Jetzt erhält er endlich eine Automatik. Und piepsen kann der Italiener nun auch.


img
Markteinführung VW Golf 8

Teurer Frühstart

Der VW Golf zählte nie zu den günstigsten Kompaktautos. In der neuen Generation wird er nun nochmals deutlich kostspieliger.


img
Personalie

Digital-Chef verlässt DKV

Hendrik Rosenboom hat die digitale Transformation des Mobilitätsdienstleisters in den vergangenen vier Jahren maßgeblich forciert. Nun sucht er eine neue Herausforderung.