suchen
Feststoff-Akkus

VW-Partner meldet Durchbruch

10
1180px 664px
In wenigen Jahren könnten Elektroautos von VW mit Feststoffakkus von Quantumscape auf den Markt kommen.
©

Schon in wenigen Jahren könnten E-Auto-Akkus deutlich größere Reichweiten ermöglichen. Und gleichzeitig weniger leicht entflammen. Zumindest, wenn man einem US-Start-up glauben will.

Das US-Start-up Quantumscape reklamiert für sich einen Durchbruch bei der Akku-Technologie von E-Autos. Das Unternehmen, an dem unter anderem der Volkswagen-Konzern beteiligt ist, hat nun erstmals Testdaten zu seiner selbst entwickelten Feststoff-Batterie veröffentlicht. Demnach lässt sich der Akku in 15 Minuten auf 80 Prozent laden, ist relativ unempfindlich gegen tiefe Temperaturen und fängt auch bei extremer Hitzeentwicklung nicht Feuer. Außer für Autos könnte sich die Technik auch für Fluggeräte eignen. Eine Produktion in größerer Stückzahl soll bereits 2024 im VW-Werk Salzgitter starten.

Die Feststoff- oder Festkörperbatterie gilt als nächster großer Schritt bei der Akku-Entwicklung. Statt flüssigem Elektrolyt kommt bei ihr ein Feststoff zum Einsatz, der größere Speicherkapazitäten bietet und gleichzeitig ungefährlicher im Betrieb ist. Auch andere Fahrzeug- und Akku-Hersteller arbeiten an entsprechenden Batterien. Toyota etwa hat kürzlich für 2025 ein serienreifes Produkt angekündigt. (SP-X)

Bildergalerie




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema E-Auto:




Autoflotte Flottenlösung

Toyota Geschäftskunden Service

Postfach
50420 Köln

Tel: +49 (0) 2234 102 2110

E-Mail: kontakt@toyota-geschaeftskundenservice.de
Web: www.toyota-fleet.de


Fotos & Videos zum Thema E-Auto

img

Skoda Enyaq Sportline iV 80

img

BMW i4

img

Cupra Born (2022)

img

Genesis G80 (2022)

img

Cadillac Lyriq (2022)

img

Audi A6 e-tron Concept (2021)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Autoflotte-Interview

Eine Runde im Ioniq 5 mit Tobias Krumnik

Tobias Krumnikl ist seit einem Jahr bei Hyundai Deutschland fürs Flottengeschäft zuständig. Wir drehten mit dem Team-Player, wie er oft genannt wird, eine Runde...


img
Neue Studie

Nach Corona kein Umdenken bei der Mobilität?

Weniger Autos auf den Straßen, kaum Flugzeuge in der Luft – für die Natur bedeuteten Corona-Beschränkungen ohnehin Erholung, aber auch die Menschen fanden Homeoffice...


img
Fahrbericht Hyundai Kona N

Nicht normal

Man muss aus einem SUV keinen Sportwagen machen. Aber man kann. Und den Fans macht es jede Menge Spaß, wenn es umgesetzt wird wie in diesem Auto.


img
Gerichtsurteil

Keine Rabatte auf die HU

Eine Werkstattkette ist mit Niedrigpreisen für die Hauptuntersuchung auf Kundenfang gegangen. Das war rechtswidrig, fand die Wettbewerbszentrale – und klagte.


img
Sitzprobe Citroën C5 X

L'avant-garde de la Chine

Avantgarde bedeutet Vorhut, Pionier oder Wegbereiter. Citroën sah und sieht sich oftmals so. Der neue Citroën C5 X möchte wieder Avantgarde sein – optisch schafft...