suchen
Fiat Ducato

Allrad für Transporter und Camper

1180px 664px
Neue im Fiat-Programm: der Ducato 4x4
©

Bislang gab es den Fiat Ducato nur mit Frontantrieb. Doch ab sofort bieten die Italiener für verschiedene Karosserien und Modelle auch ein integriertes Allradsystem.

Wer einen Transporter oder Camper mit Allradantrieb wünscht, kann sich diesen Traum ab sofort auch auf Basis des Fiat Ducato erfüllen. Die Nutzfahrzeugsparte des italienischen Herstellers bietet für 7.550 bzw. 7.750 Euro Aufpreis (zzgl. Mehrwertsteuer) ein entsprechendes Allradsystem für seine bei Wohnmobilkunden besonders gefragte Fahrzeugbasis an.

Im Antriebsstrang des Ducato 4x4 sorgt eine Visco-Kupplung als Mitteldifferenzial für eine automatische Momentenverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse. Dank der Integration von ESP ist ein sicheres Fahrverhalten auch in kritischen Situationen garantiert. Als besondere Vorteile des Allradantriebs nennt Fiat ein geringes Gewicht sowie eine Einbettung des Antriebsstrangs im Fahrgestell, die den Bauraum der Aufbauten nicht einschränkt.

Kombinierbar ist der Allradantrieb mit den Modellversionen Light (zulässiges Gesamtgewicht 3 bis 3,5 Tonnen) sowie Maxi (3,5 Tonnen, verstärkte Radaufhängungen) und den 3 bis 4,04 Meter langen Radständen L1, L2, L4 und L5. Zur Wahl stehen außerdem die Karosserien Kastenwagen, Fahrgestell (Einzel- und Doppelkabine), Plattform-Fahrgestell und Kombi N1. Mehr Offroad-Kompetenz versprechen zusätzlich noch ein Hinterachs-Sperrdifferenzial und eine Fahrwerkshöherlegung. (sp-x)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Transporter:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Transporter

img

Opel Vivaro Kombi (2021)

img

Peugeot e-Expert (2021)

img

Citroën e-Jumpy

img

Opel Vivaro-e (2021)

img

Mercedes Vito (2021)

img

Elektrifizierung VW Caddy und T6.1 Abt


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
BMW 4er

An der Nase sollst du ihn erkennen

BMWs Mittelklasse-Coupé emanzipiert sich in der Neuauflage stärker von 3er-Limousine und -kombi. Das neue Selbstbewusstsein fällt schon auf den ersten Blick auf.


img
New Yorker Automesse

Nun doch eine Absage

Nachdem der Termin im April nicht gehalten werden konnte, sollte die New Yorker Automesse eigentlich im August stattfinden. Daraus wird nun nichts.


img
VW Nivus

Aus Brasilien für Deutschland

VW baut sein SUV-Angebot weiter aus. Im kommenden Jahr kommt ein kleines Crossover-Coupé, das nun in Südamerika Premiere gefeiert hat.


img
Mobilität

So rechnet sich E-Bike-Leasing

Das E-Bike-Leasing als Mittel zur Mitarbeitermotivation und Förderung nachhaltiger Mobilität brummt. Gleichwohl zeigt ein Experten-Seminar: Es gibt einiges zu beachten...


img
Fuhrparkmanagement

Start für UTA Fleet Manager

Die cloudbasierte Lösung UTA Fleet Manger bündelt alle relevanten Fuhrparkdaten. Flottenbetreiber sollen damit Zeit und Kosten sparen.