suchen
Fleet Tracker von Goodyear

Rechtzeitig zum Reifenservice

1180px 664px
Goodyear bietet im Rahmen seines Telematikdienstes "Proactive Solutions" nun einen Fleet Tracker an.
©

Lkw sollen unterwegs sein, nur so verdienen sie Geld. Pannen aufgrund von Reifenschäden kosten dagegen Geld. Um sie zu vermeiden, nutzt Goodyear nun einen Tracker.

Damit Betreiber von Lkw-Flotten die Kilometerleistung ihrer Lkw und Trailer besser im Blick haben, bietet Goodyear im Rahmen seines Telematikdienstes "Proactive Solutions" nun einen Fleet Tracker an. Die von ihm generierten GPS-Daten werden über das Mobilfunknetz in die Goodyear-Cloud übertragen. Per App und Web-Portal lässt sich die gesamte Flottenhistorie nachverfolgen.

Mithilfe des Trackers können Flottenmanager und Servicebetriebe aufgrund der erfassten Strecken berechnen, wann ein Reifenservice fällig und so den richtigen Zeitpunkt zum Nachschneiden, Runderneuern oder Austausch der Reifen bestimmen. Das soll die Gesamtbetriebskosten verbessern und teure Ausfälle aufgrund von Reifenschäden verhindern helfen. Außerdem dient der Tracker bei einem Diebstahl zur Ortung des Fahrzeugs. (SP-X)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Goodyear:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Nissan Qashqai

Zwei Mal mit Hybrid

Kein Diesel mehr, dafür zwei unterschiedliche Hybrid-Varianten: Nissan setzt mit dem neuen Qashqai auf Elektroantrieb. Zumindest teilweise.


img
Fahrbericht Citroën C4

Kompakt, aber nicht konventionell

Citroën streicht den charakteristischen C4 Cactus aus dem Programm und führt wieder einen C4 ein. Wobei sich die Franzosen durchaus Mühe geben, markengemäß ein wenig...


img
Magna auf der CES

Strom für Trucker

Elektromobilität wird nicht nur bei Pkw immer wichtiger. Zulieferer wie Magna setzen auch auf Trucks und Pick-ups.


img
Personalie

Neuer Geschäftsführer bei PS Team

Seit Jahresbeginn bildet Chief Information Officer Denis Herth gemeinsam mit Marco Reichwein die neue Doppelspitze des Prozessdienstleisters.


img
Führungswechsel

Dekra mit neuen Deutschland-Chef

Nach dem Abschied von Clemens Klinke übernimmt Dekra Automobil-Geschäftsführer Guido Kutschera zusätzlich die Leitung der wichtigen Region mit insgesamt 13 Gesellschaften.