suchen
Flotte

Alphabet bringt weitere 500 E-Fahrzeuge nach Hamburg

1180px 664px
Alphabet Deutschland war in den vergangenen Jahren bereits mehrfach Partner von bundesweiten und regionalen Projekten zur Förderung der Elektromobilität.
©

Ziel des vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur unterstützten Projekts ist es, bis Mai 2019 rund 500 E-Fahrzeuge – sowohl Pkw als auch elektrische Transporter – auf die Straßen der Metropolregion zu bringen.

Alphabet Deutschland ist Leasinggeber des neuen Förderprojekts "Efficiency Hamburg". Ziel des vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur unterstützten Projekts ist es, bis Mai 2019 rund 500 E-Fahrzeuge – sowohl Pkw als auch elektrische Transporter – auf die Straßen der Metropolregion zu bringen. Dafür stehen ab sofort knapp 1,5 Millionen Euro zur Förderung der Elektromobilität in und um Hamburg zur Verfügung. Das Angebot richtet sich an Unternehmen und Behörden, die reine Elektrofahrzeuge, Plug-in-Hybride und Elektrotransporter (eLCV) in ihre Fuhrparks integrieren wollen. Die Größe der Flotte spielt dabei keine Rolle. Ansprechpartner für den Förderantrag ist die Alphabet Geschäftsstelle Hamburg. 

"E-Mobility ist die Zukunft der Unternehmensmobilität – davon sind wir überzeugt. Seit wir vor vier Jahren unsere Komplettlösung Alpha Electric eingeführt haben, ist die Nachfrage nach E-Fahrzeugen stetig gestiegen. Seit Anfang 2015 hat sich der E-Mobility-Bestand bei Alphabet Deutschland fast verdoppelt", sagte Tim Beltermann, Leiter Vertrieb und Marketing bei Alphabet Deutschland. "Staatlich geförderte Projekte geben uns enormen Antrieb, den Markthochlauf von Elektromobilität mitzugestalten. Sie unterstützen uns dabei, immer noch existierende Bedenken gegenüber der Technologie abzubauen und sie in Firmenflotten weiter zu etablieren."

Alphabet Deutschland war in den vergangenen Jahren bereits mehrfach Partner von bundesweiten und regionalen Projekten zur Förderung der Elektromobilität. So konnte der Leasing- und Full-Service-Anbieter über das erst kürzlich abgeschlossene Forschungsvorhaben ePowered Fleets Hamburg bereits schon einmal 500 E-Fahrzeuge an Gewerbetreibende der Hansestadt ausliefern. Deutschlandweit hat Alphabet im Rahmen von Forschungsprojekten mehr als 1.000 E-Fahrzeuge auf die Straße gebracht. Insgesamt befinden sich momentan rund 3.000 E-Fahrzeuge und Plug-in-Hybride im Portfolio von Alphabet Deutschland. (af)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Alphabet:




Autoflotte Flottenlösung

Alphabet Deutschland

Konrad-Zuse-Straße 1
85716 Unterschleißheim

Tel: +49-(0)89/99822-0
Fax: +49-(0)89/99823-0

E-Mail: a-z@alphabet.de
Web: www.alphabet.de



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fahrbericht Audi RS4 Avant

Aus Tradition schnell

Mit dem Topmodell der A4-Baureihe erinnert Audi Sport wieder stärker an die Urahnen des Mittelklasse-Modells. Und doch nimmt der RS4 Avant Rücksicht darauf, dass...


img
Digitale Flottenlösungen

Kroschke startet Innovationsinkubator

Die Unternehmensgruppe treibt seit Jahren die Digitalisierung in der Kfz-Branche voran. Jetzt soll der neue Ableger "Kroschke Digital" für weitere Innovationen im...


img
EU-Projekt baut Smart-Mobil

Schmalspurlösung

Wie soll die Mobilität der Zukunft aussehen? Ein von der EU geförderter interdisziplinärer Think-Tank namens EU-Live hat jetzt eine Lösung vorgestellt: ein Zwei-Personen-Hybrid-Kabinenroller.


img
"Diskriminierung"

Auch Niederlande klagen gegen deutsche Pkw-Maut

Österreich hat bereits eine Klage gegen die Einführung einer Maut in Deutschland eingereicht. Unterstützung kommt jetzt aus den Niederlanden.


img
Rückruf

Unzulässige Abschalteinrichtung bei VW Touareg

Das KBA hat einen Rückruf beim großen VW-Geländewagen wegen unzulässiger Abgastechnik veranlasst. Betroffen sind Fahrzeuge mit 3.0 Liter-Diesel und Euro 6-Norm....