suchen
"Flotte-Garant"

VHV verbessert Leistungen

1180px 664px
VHV Versicherungen bietet ihren Kunden jetzt ein Leistungs-Update für die Flottentarife.
©

In allen "Flotte-Garant"-Tarifen werden die Garantieleistung nach einer Reparatur von Karosserie-, Lack und Glasschäden auf sechs Jahre verlängert.

VHV Versicherungen bietet ihren Kunden jetzt ein Leistungs-Update für die Flottentarife. Wie das Unternehmen am Mittwoch bekannt gab, werden in allen "Flotte-Garant"-Tarifen die Garantieleistung nach einer Reparatur von Karosserie-, Lack und Glasschäden auf sechs Jahre verlängert, wenn sie im Rahmen des "VHV Schadenservice Plus" in zertifizierten Partnerwerkstätten durchgeführt wird.

Zudem wurde die Absicherung bei Tierbissschäden inklusive Folgeschäden auf 3.000 Euro erhöht. Innerhalb des Zusatzbausteins "exklusiv" können diese Schäden im "Flotte-Garant 1+" sogar bis 5.000 Euro mitversichert werden. Ebenfalls im Versicherungsschutz standardmäßig inbegriffen ist die Absicherung der Fahrzeuge beim Transport auf Schiffen.

Für die Tarife "Flotte-Garant 5+" und "35+" gilt ab sofort für Pkw eine verlängerte Neupreisentschädigung von 18 Monaten, auch Sonderausstattungen sind abgesichert. Zusätzlich kann die Flottenversicherung der VHV mit Zusatzleistungen wie z.B. der Fahrer-Unfallversicherung ergänzt und so dem individuellen Bedarf des Unternehmens angepasst werden.

Die Leistungserweiterungen gelten laut Anbieter auch für bestehende Verträge. (af)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Versicherungen:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Restrukturierung

Europcar ist "back in the game"

Der französische Mietwagenriese hat sich finanziell neu aufgestellt und das Schutzschirmverfahren verlassen. Das Unternehmen will sich zu einem "führenden Anbieter...


img
Car Professional Management

Zurück in die Zukunft

Nach der ersten Pandemie-Phase sind die Flotten zurück im Tagesgeschäft, verrät uns Mattes Decker. Doch dieses bedeutet vor allem, jetzt schon für ein fallweise...


img
Verdoppelung bis 2030

VW legt bei E-Flotten-Zielen nach

Ein festes Datum für ein Verbrenner-Aus gibt es weiterhin nicht. Beim Ausbau der Elektromobilität erhöht Volkswagen nun jedoch noch einmal seine Ziele bis zum Jahr...


img
Unfall nach Spurwechsel

Hintermann haftet nicht immer

Wer beim Spurwechsel zu knapp vor seinem Hintermann einschert, trägt unter Umständen die alleinige Schuld an einem Unfall. Auch, wenn bis zum Crash ein wenig Zeit...


img
Porsche Taycan Cross Turismo

Elektro-Kombi fürs Grobe

Porsches zweite E-Auto ist kein SUV, sondern ein Kombi im Offroad-Kleid. Passende Fahrräder für die Touren abseits der Straße gibt es auch Wunsch gleich dazu.