suchen
Ford C-Max

Bis auf Weiteres zum Aktionspreis

1180px 664px
Ford hat den C-Max geliftet
©

Ford bietet den frisch gelifteten C-Max zunächst zum Sonderpreis an. Wie lange der Kompakt-Van so günstig bleibt, ist aber unklar.

Zum Aktionspreis von 13.857 Euro netto / 16.490 Euro brutto bietet Ford ab sofort den frisch gelifteten Kompakt-Van C-Max an. Für den Antrieb sorgt der Einliter-Dreizylinder-Turbobenziner mit 74 kW / 100 PS, zur Ausstattung zählen unter anderem Klimaanlage, CD-Radio, Bordcomputer und Zentralverriegelung. Als Grand C-Max mit verlängertem Radstand und Schiebetüren kostet das Aktionsmodell 15.118 Euro netto / 17.990 Euro brutto. Den Kundenvorteil gibt der Hersteller mit 3.034 Euro netto / 3.610 Euro brutto an. Das Angebot gilt bis auf Wiederruf. Bestellbar ist der geliftete C-Max ab sofort, die Auslieferungen starten im Juni. 

Die eigentliche Einstiegsvariante mit dem 63 kW / 85 PS starken 1,6-Liter-Benziner bleibt so lange unattraktiv. Für sie verlangt der Hersteller 15.000 Euro netto / 17.850 Euro brutto, die Klimaanlage muss jedoch extra bezahlt werden.

Wie schon beim Plattform-Spender Focus schlägt sich das Lifting des C-Max äußerlich in einer stark überarbeiteten Front nieder. Auffälligste Details sind der große Kühlergrill im neuen Stil der Marke und die schlanker geschnittenen Scheinwerfer. Im Innenraum hat Ford den Knöpfchen-Wildwuchs ausgedünnt und dem C-Max analog zum Focus ein neues, nutzerfreundlicheres Bedienkonzept verpasst.

Neue Motoren

Umfassend erneuert präsentiert sich die Motorenpalette. So hat Ford den 1,6-Liter-Turbobenziner auf 1,5 Liter Hubraum geschrumpft, um den Verbrauch zu drücken. Die Leistung bleibt unverändert bei 110 kW / 150 PS beziehungsweise 134 kW / 182 PS. Komplett neu im Programm sind die 1,5 Liter großen Diesel, die die bisherigen 1,6-Liter-Aggregate ersetzen. Zwei Leistungsstufen mit 70 kW / 95 PS und 88 kW / 120 PS stehen zur Wahl. Komplettiert wird das Programm vom bekannten Dreizylinder-Turbobenziner mit einem Liter Hubraum und wahlweise 74 kW / 100 PS oder 92 kW / 125 PS Leistung. Auf Dieselseite gibt es weiterhin den 2,0-Liter-Motor mit 110 kW / 150 PS. (sp-x)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Kompaktvan:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Kompaktvan

img

Opel Zafira (2017)

img

Renault Scénic (2017)

img

VW Touran

img

VW Touran (2016)

img

Opel Meriva

img

Ford C-Max (Facelift)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
VW-Sondermodelle

Vernetzt und beheizt

Unter dem Namen "Join" bietet VW nun gleich acht Sondermodelle an. Und setzt dabei vor allem auf Vernetzung.


img
Fahrbericht BMW i3s

Der Stark-Stromer

Vier Jahre nach dem Debüt des i3 spendiert BMW seinem Elektroauto nicht nur ein Facelift, sondern erweitert die Baureihe auch durch eine sportlichere S-Version.


img
EuroNCAP 2018

Schärfere Anforderungen

Mit Hilfe von Assistenzsystemen sollen Autos immer besser darin werden, Unfälle zu verhindern. Deshalb setzt EuroNCAP ab nächstem Jahr die Anforderungslatte für...


img
Opel Grandland X

Flottes Arbeitstier

ANZEIGE: Der neue Opel Grandland X garantiert mit seinen erstklassigen Assistenz- und ­Komfort-Features nicht nur im Arbeitsalltag Sicherheit und Fahrspaß.


img
BVF-Chef

"Diesel ist nicht so leicht ersetzbar"

Besonders gewerbliche Kunden kaufen nach wie vor Diesel-Fahrzeuge. Fuhrparkmanager spielen dabei eine wichtige Rolle - und sagen klar, dass sie auf den Diesel nicht...