suchen
Ford Mustang

Die Ikone zieht preislich an

10
1180px 664px
Der Ford Mustang wird in allen Versionen 2.000 teurer.
©

Wer im März einen neuen Mustang bestellt hat, kann sich freuen. Nicht nur, weil er in diesen Tagen sein Auto bekommt, sondern auch, weil das Ponycar ab sofort teurer wird.

Kaum auf dem Markt, ist die neue Generation des Mustang teurer geworden: Ford hat die Preise von Coupé und Cabrio, sowohl als Vier- als auch als Achtzylinder um je 1.681 Euro netto erhöht. Als Grund für die Preisanpassung der in den USA produzierten Fahrzeuge nennt der Hersteller den verschlechterten Wechselkurs Dollar-Euro.

Der Einstieg in die Mustang-Familie ist jetzt ab 31.042 Euro netto möglich, dann erhält man den Mustang Fastback mit dem 233 kW / 317 PS starken Vierzylinder an Bord. Das Cabrio mit gleicher Motorisierung kostet nun 34.454 Euro netto. Der Mustang GT mit dem 310 kW / 421 PS starken V8 ist ab 35.294 Euro netto zu haben, offen kostet er mindestens 38.655 Euro netto.

Seit März ist der Mustang in Deutschland bestellbar, in diesen Tagen werden die ersten Kundenfahrzeuge ausgeliefert. Der erste offizielle Verkauf des Ponycars hierzulande ist laut Ford ein Erfolg, man habe die Volumenplanung für dieses Jahr leicht nach oben korrigiert. 1.800 Fahrzeuge sind bisher bereits verkauft, für das komplette Jahr rechnet Ford mit 3.000 Autos. (sp-x)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Sportwagen:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Sportwagen

img

Aston Martin DB11 Volante

img

Lamborghini Urus

img

Chevrolet Corvette ZR1 (2018)

img

Jaguar XJR575

img

Porsche 718 Cayman und Boxster GTS

img

Polestar 1


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fahrzeugantrieb

Porsche plant weitere E-Autos

Die Stuttgarter denken bereits über Derivate des Mission E nach. Mit der Schwestermarke Audi wird an einer gemeinsamen Architektur für Elektroautos gearbeitet.


img
Mercedes-Benz CLS

Drei Preise für vier Türen

Erst kürzlich feierte die Neuauflage des Mercedes CLS ihre Premiere. Nun wissen wir auch, was das viertürige Coupé kosten wird.


img
Flottenversicherungen

Tendenz zum Zweitanbieter

Marktdurchdringung, Wechselbereitschaft, Anbieter-Zufriedenheit: Dataforce hat wieder eine umfassende Analyse des Versicherungsgeschäfts mit Flotten vorgelegt.


img
Elektroauto Uniti One

Jetzt aber schnell

Ende 2016 präsentierte das schwedische Start-up Uniti Pläne für den Bau eines kleinen Elektromobils. Nur knapp ein Jahr danach ist der erste Prototyp fertig. 2019...


img
VW

Auslieferung von Diesel-T6 gestoppt

VW hat die Auslieferung des neuesten Bulli-Modells mit Dieselmotor gestoppt. Grund sind Abgasprobleme. Das Kraftfahrt-Bundesamt ist über die auffälligen Werte informiert.