suchen
Ford Ranger Thunder

Pritschenwagen mit Hinguck-Effekt

1180px 664px
Ford hat ein Sondermodell des Ranger aufgelegt.
©

Pick-ups sind nicht nur Arbeitsgeräte, sondern auch Lifestyle-Statements. Letzteres unterstreicht Ford nun mit einem Sondermodell.

Ford legt den Pick-up Ranger als Sondermodell "Thunder" auf. Erkennungszeichen sind eine grau lackierte Karosserie und schwarze 18-Zoll-Felgen, dazu kommen rote Akzente an Kühlergrill und Türen. Zur weiteren Ausstattung zählen LED-Scheinwerfer, Ledersitze und ein Rollo für die Ladeflächenabdeckung. Als Antrieb des Fünfsitzers fungiert ein 2,0-Liter-Dieselmotor mit 156 kW / 215 PS, der seine Kraft auf alle vier Räder verteilt. Für die Kraftübertragung ist eine Zehngangautomatik zuständig.

Die Preisliste für die Spezialauflage startet bei 45.910 Euro netto / 54.630 Euro brutto. Für die Standardausführung werden weiterhin rund 28.000 Euro für die Variante mit Hinterradantrieb fällig, das günstigste Allradmodell kostet ab rund 30.000 Euro. (SP-X)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Pick-up:





Fotos & Videos zum Thema Pick-up

img

Neue Elektroauto-Plattformen

img

Autoabschiede 2020

img

Markenausblick Toyota

img

RAM 1500 TRX

img

Ford F-150 (2021)

img

Toyota Hilux (2021)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Sixt Leasing

Startschuss für Flottenkunden-App

Von den Vertragsdaten über Schadenmeldungen bis hin zur Werkstattsuche: Die neue Sixt Leasing-App soll Dienstwagenfahrern das Leben leichter machen.


img
Emissionsvorgaben

Neuwagen stoßen deutlich weniger CO2 aus

Die verschärften CO2-Vorgaben zeigen Wirkung: Die Autohersteller haben ihren CO2-Ausstoß hierzulande im vergangenen Jahr merklich reduziert.


img
Versicherer

E-Autos nur in Ausnahmen an normalen Steckdosen laden

Übliche Schutzkontaktsteckdosen sind nicht für eine höhere Dauerbelastung, wie beim Laden von Elektroautos, ausgelegt. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft...


img
Citroën e-Berlingo

Der Dritte im elektrischen Bunde

Auch der elektrische Citroën Berlingo nutzt die bekannte Technik des PSA-Konzern. Bis er auf den Markt kommt, dauert es aber noch ein wenig.


img
E-Autos

Aufgestockte Förderprämie sorgt für Rekordzahlen

Mit mehr als 650 Millionen Euro hat der Staat im vergangenen Jahr den Kauf von Elektroautos subventioniert. Richtigen Schwung brachte aber erst die Aufstockung der...