suchen
Free2Move Lease

Flottenmanagementsystem knackt 5.000er-Marke

1180px 664px
In Deutschland ist Free2Move Connect Fleet seit August 2018 verfügbar.
©

Free2Move Lease hat just das 5.000. Fahrzeug übergeben, das mit seinem Flottenmanagementsystem ausgestattet ist − ein wichtiger Meilenstein bei der Etablierung von Free2Move Connect Fleet.

Mit Free2Move Connect Fleet erweiterte die PSA-Marke Free2Move Lease im Sommer 2018 sein Angebot. Ende März nun hat das AHF Autohaus in Berlin das 5.000. Fahrzeug mit der Flottenmanagement-Lösung übergeben.

Marina Liebig, Prokuristin von Dascus, einem IT-Spezialisten und Anbieter von Kassensystemen, freut sich über insgesamt 59 Fahrzeuge der Marken Citroën und Peugeot: "Bei Free2Move Lease haben wir mit Free2Move Connect Fleet genau das gefunden, wonach wir gesucht haben: das optimale Management der Fuhrparkhalterhaftung. Inspektionen, Wartungen etc. werden nicht mehr verpasst, da die Fahrzeuge den Fuhrparkleiter per Alarm automatisch auf die Termine hinweisen. Auch Fehler- und Warnmeldungen werden direkt an den Fuhrparkleiter weitergegeben." Die Vielfalt der unterschiedlichen Berichte, die automatisiert erstellt würden, erleichterten die Arbeit enorm. "Unsere Disponenten nutzen es zur Einsatzplanung, um schnell und unkompliziert die Serviceanfragen unserer Kunden zu managen", so Liebig. Free2Move Connect Fleet sei die perfekte Lösung für die Verwaltung der stetig wachsenden Flotte.

Thomas Arndt, Geschäftsführer AHF Autohaus, erklärt: "Telematikbasierte Fuhrparkmanagementsysteme werden in Deutschland zunehmend nachgefragt, insbesondere von kleinen und mittelständischen Unternehmen wie der dascus GmbH. Mit Free2Move Connect Fleet können Fuhrparkmanager dank direkter Vernetzung der Fahrzeuge die Verwaltung ihres Fuhrparks vereinfachen und gleichzeitig die Fuhrparkkosten signifikant reduzieren.“ Free2Move Connect Fleet sei in der Free2Move-Leasingrate bereits enthalten - somit komme die gesamte Lösung aus einer Hand. "Aus Händlersicht ermöglicht der neue Service, die Servicequalität und Kundenbindung zu erhöhen und unseren Kunden Lösungen zu liefern, die auch aufgrund gesetzlicher Anforderungen benötigt werden."

Wichtige Warnmeldungen direkt per E-Mail

Als telematikbasiertes Flottenmanagementsystem konzipiert, soll Free2Move Connect Fleet die Verwaltung vernetzter Fahrzeuge vereinfachen. So kann über eine webbasierte Plattform in Echtzeit auf wichtige Fahrzeugdaten zugegriffen werden, darunter Kilometerstand, Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen oder Geolokalisierung. Der Zugang ist vom PC, Tablet oder Smartphone möglich. Wichtige Warnmeldungen - wie beispielsweise die Überschreitung der Kilometer-Laufleistung oder fällige Wartungen - werden direkt an die E-Mail-Adresse des Fuhrparkleiters gesendet. Dabei berücksichtigt Free2Move Connect Fleet die gesetzlichen Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit. Personenbezogene Daten wie Fahrstilanalyse oder Lokalisierung sind für den Kunden optional wählbar und auch deaktivierbar im Falle der Privatnutzung. Das Flottenmanagementsystem bietet jedem Firmenkunden die Möglichkeit, bei Nutzung der Module eigene Einstellungen vorzunehmen und den Umfang der erhobenen Daten über die Telematik-Box zu steuern. Sowohl die Telematik-Box als auch die webbasierte Plattform sollen durch technische und organisatorische Maßnahmen insbesondere gegen unbefugten Zugriff gesichert sein. (red)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Flottenmanagement:

Gebrauchtfahrzeugwerte



Fotos & Videos zum Thema Flottenmanagement

img

Autoflotte Fuhrparktag in Wolfsburg

img

Athlon Deutschland - Neuaufstellung

img

Zweiter ATU-Fuhrparktreff 2017

img

Autoflotte Business Talk sponsored by Jaguar Land Rover

img

Autoflotte "Fleet Solutions Day"


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Nissan NV250

Praktiker mit französischen Genen

Nissan erweitert sein Transporter-Portfolio und setzt dabei auf Hilfe seines Kooperationspartners Renault.


img
Citroën Berlingo

Gut gesichert, praktisch verstaut

Damit die Ladung im kleinen Stadtlieferwagen Berlingo ordentlich gesichert werden kann, bietet Citroën nun spezielle Ausbaulösungen an.


img
Notbremssysteme im Test

Mit Luft nach oben

Zunehmend mehr Autos bieten Kollisionsverhinderer, die auch beim Rückwärtsfahren vor Zusammenstößen schützen. Allerdings arbeiten diese oft nicht ganz so zuverlässig,...


img
Autoflotte Fuhrparktag in Wolfsburg

Unter Strom

Beim ersten Autoflotte Fuhrparktag des Jahres 2019 drehte sich alles um Elektromobilität. In fünf Themenblöcke unterteilt ging es um Autos, Finanzdienstleistungen,...


img
Hardware-Nachrüstung

Scheuer hat Zweifel

Laut Bundesverkehrsminister liegt noch kein einziger Antrag für Hardware-Nachrüstung von Diesel-Pkw seitens der Hersteller vor. Er sei gespannt, ob die Firmen bis...