suchen
Führungswechsel

FCA Germany mit neuem Chef

1180px 664px
FCA-Deutschlandchef Giorgio Gorelli ist nicht mehr im Amt.
©

Nach nur eineinhalb Jahren wird Giorgio Gorelli an der Spitze des deutschen Fiat-Importeurs abgelöst. Nachfolger ist Gaetano Thorel.

Giorgio Gorelli, CEO und Vorstandsvorsitzender der FCA Germany AG, ist nicht mehr im Amt. Wie der Importeur am Nachmittag auf Nachfrage bestätigte, hat der ehemalige Ford-Manager Gaetano Thorel am Freitag zusätzlich zu seiner Position als Leiter Kleinere Business Center, Afrika & Importeure die Führung des Business Centers Deutschland übernommen. Gorelli verlasse den Fiat-Konzen nach mehr als 30 Jahren, "um persönliche Interessen zu verfolgen", hieß es.

Gorelli hatte die Verantwortung für die Marken Alfa Romeo, Fiat, Fiat Professional, Jeep, Lancia, Abarth und Mopar auf dem deutschen Markt erst im Februar 2016 von Henrik Starup-Hansen übernommen. Der Manager war über 30 Jahre in verschiedenen verantwortlichen Vertriebs- und Marketing-Positionen im FCA-Konzern tätig – unter anderem als Managing Director in Südafrika, den Niederlanden und Belgien. Vor seinem Wechsel nach Deutschland war er Managing Director des Business Centers in Russland. Thorel war zuletzt Vice President Marketing bei Ford of Europe.

Gründe für den Abgang Gorellis wurden nicht genannt. Jedoch hatte sich unter seiner Führung das Verhältnis des Importeurs zum Fabrikatshandel stark verschlechtert. Die Händler kritisierten vor allem die mangelnde Kommunikation und die harte Linie bei Verhandlungen. Zuletzt waren etwa beim Thema Verkaufspläne 2017 Schlichtungsgespräche notwendig geworden, um die Seiten wieder anzunähern. (se)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Personalie:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Premiere für Cruise Origin

GM zeigt People Mover

Ridesharing könnte das Verkehrsproblem in vielen Städten mindern. General Motors hat nun einen passenden Roboter-Shuttle vorgestellt.


img
Podcast Autotelefon

Der automobile Jahresrückblick 2019

Stefan Anker und Paul-Janosch Ersing unterhalten sich im Autotelefon-Podcast am Telefon über kleine und große Autos und alles, was dazu gehört. Die beiden Journalisten...


img
Dortmund

Kein Fahrverbot, dafür andere Auflagen

In Dortmund wird es vorerst kein Dieselfahrverbot geben. Darauf haben sich das Land NRW und die DUH verständigt. Dafür sollen eine Umweltspur und eine Tempo-30-Zone...


img
VMF-Branchenforum

Energiewende und Digitalisierung

Das VMF-Branchenforum im vergangenen Herbst zeigte Fuhrpark-Trends bis 2030 und neue Lösungen.


img
Mittelklasse

Bestellstart für neuen Skoda Octavia

Skoda kann sich Selbstbewusstsein leisten. Schnäppchen sind die Autos der Tschechen längst nicht mehr, wie ein Blick auf die Preise des neuen Octavia zeigt.