suchen
Fuhrparkmanagement

Wechsel an der CPM-Spitze

1180px 664px
Mattes Decker
©

Bei Car Professional Management hat Mattes Decker zum 1. Februar 2019 die Geschäftsführung von Jan Dommermuth übernommen.

Car Professional Management (CPM) hat einen neuen Geschäftsführer. Mit Wirkung zum 1. Februar 2019 habe Mattes Decker die Nachfolge von Jan Dommermuth angetreten, teilte der Fuhrparkspezialist am Freitag in Hamburg mit. Dommermuth wechsle nach drei Jahren an der CPM-Spitze in eine neue Position innerhalb der ALD Deutschland Gruppe.

Decker verfügt den Angaben zufolge über langjährige Erfahrung in der Automobil- und Finanzbranche. Zuletzt hatte der Diplom-Kaufmann innerhalb des Société Générale-Konzerns, zu dem auch Car Professional Management gehört, Führungsaufgaben inne.

"Die berufliche, aber auch private Mobilität befindet sich aktuell in einem dynamischen Wandel. Ich freue mich, gemeinsam mit meinem Team zukunftsorientierte Mobilitätslösungen für unsere Kunden und Geschäftspartner entwickeln und bereitstellen zu können", sagte Decker. Dabei stehe der persönliche und vertrauensvolle Kontakt zu den Kunden weiterhin im Fokus. (red)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Car Professional Fuhrparkmanagement und Beratungsgesellschaft:




Autoflotte Flottenlösung

Car Professional Fuhrparkmanagement und Beratungsges. mbH & Co. KG

Flughafenstraße 54, Haus A
22335 Hamburg

Tel: +49-(0)40-53105-8010
Fax: +49-(0)40-53105-8419

E-Mail: info@carprofessional.de
Web: www.carprofessional.de

Autoflotte Flottenlösung

ALD AutoLeasing D GmbH

Nedderfeld 95
22529 Hamburg


E-Mail: info@aldautomotive.com
Web: www.aldautomotive.de



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Weltpremiere Mercedes EQV

Leiser shutteln

Mercedes positioniert sich mit dem EQV als Erster im Segment der elektrischen Großraumlimousinen. Los geht's allerdings erst im Frühjahr 2020. Angesprochen werden...


img
Start-up für Geschäftsreisen

Ex-Spitzensportler investiert in CityLoop

CityLoop will einen Ridesharing-Service für Geschäftsreisende auf der Straße bringen. Einen prominenten Unterstützer hat die junge Firma bereits.


img
Rolls-Royce Ghost Zenith Collection

Das große Finale

2020 wird Rolls-Royce einen Nachfolger für den Ghost präsentieren. Den nahenden Abschied der aktuellen Version nehmen die Briten zum Anlass, vom Ghost eine besondere...


img
"Monster-SUV" statt E-Autos

DUH wirft Herstellern verfehlte Modellpolitik vor

Die DUH verschärft wieder den Ton gegenüber der deutschen Autoindustrie. Drei Wochen vor der großen Branchenmesse IAA steht die Modellpolitik der Unternehmen am...


img
Aral-Studie

Welche Autos die Deutschen wollen

Ein BMW-Kombi mit Ottomotor – das ist das Idealmodell der deutschen Autokäufer. Zumindest, wenn man einer aktuellen Umfrage glaubt.