suchen
Hyundai i30

Facelift im Frühsommer

1180px 664px
Erstes Teaser-Foto: Hyundai frischt sein Kompaktmodell i30 auf.
©

Nach drei Jahren Bauzeit steht bei einem Automodell üblicherweise eine Überarbeitung an. Der Hyundai i30 macht da keine Ausnahme und gibt sich in Zukunft digitaler und optisch sportiver.

Hyundai frischt sein seit Anfang 2017 erhältliches Kompaktmodell i30 auf. Im Frühsommer stehen die überarbeiteten Versionen des Fließ- und Stufenhecks sowie des Kombis bei den Händlern.

Bei den jetzt bekannten Maßnahmen liegt der Schwerpunkt auf der Überarbeitung des Auftritts. Die sportlich-orientierte Ausstattungsversion N-Line, die auch für den Kombi verfügbar sein wird, erhält eine neue Frontschürze und einen geänderten Kühlergrill. Dazu kommen LED-Scheinwerfer und integrierte V-förmige Tagfahrleuchten sowie ein größeres Angebot an 16-, 17- und 18-Zoll-Leichtmetallfelgen. Im Innenraum gibt es ein digitales Kombiinstrument sowie ein 10,25-Zoll großes Display.

Angaben zu Updates von Technik und Motoren macht der Hersteller noch nicht. Preise kommuniziert er ebenfalls noch nicht. Bislang startet die Fließheckversion zu Preisen ab 14.621 Euro, das Stufenheck ist ab 18.865 Euro und der Kombi ab 15.504 Euro (jeweils zzgl. MwSt.) zu haben. (SP-X)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Kompaktklasse:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Kompaktklasse

img

Audi A3 (2021)

img

Hyundai i30 Facelift (2021)

img

VW Golf GTD (2021)

img

Cupra Leon / Cupra Leon Sportstourer

img

Seat Leon (2021)

img

Mercedes GLA 2020 Vorserienmodell


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fachbeitrag, Teil 1

Fuhrparkmanagement in Zeiten der Corona-Krise

Worauf sollten Fuhrparkmanager angesichts der Corona-Krise verstärkt achten? Axel Schäfer, Geschäftsführer des Bundesverbandes Fuhrparkmanagement, widmet sich im...


img
Autobanken

Die Vertreibung aus dem Paradies

Mit Leasing- und Kreditverträgen vergolden sich die Autokonzerne ihre Bilanzen. Gewöhnlich. Die Kehrseite der Medaille: In der Krise stehen plötzlich mehr Risiken...


img
Autotechnik

Fit für den E-Transporter

Die Elektromobilität macht auch vor dem Güterverkehr nicht Halt. MAN hat sowohl einen E-Transporter als auch einen E-Lkw im Angebot. Wie das Wartungskonzept für...


img
VW-Dieselskandal

Fast 200.000 Kunden registrieren sich für Vergleichsangebote

Viele Teilnehmer der Diesel-Musterklage gegen VW sind an einem Vergleich interessiert. Je nach Modell und Alter des Fahrzeuges will der Autobauer zwischen 1.350...


img
DAT-Analyse

Ein letzter Blick zurück auf den Normalmarkt

Wer eine Entwicklung, wie die momentane Krise, vermessen will, braucht einen Anfang. Am besten auch ein Ende, aber das ist wohl noch schwer abzuschätzen. Als Startpunkt...