suchen
Hyundai i30 Fastback N

Das kostet die Fließheckvariante

1180px 664px
Mit dem i30 Fastback N hat Hyundai nun eine zweite Variante des kraftvollen Kompakten im Angebot.
©

Hyundai stellt seinem klassischen Hot Hatch i30 N eine Fließheckvariante zur Seite. Die ist kaum teurer, aber deutlich geräumiger.

Zu Preisen ab 26.050 Euro netto ist ab sofort die Fastback-Variante des Kompaktsportlers Hyundai i30 N zu haben. Für den Antrieb sorgt wie bei der bekannten fünftürigen Limousine ein 2,0-Liter-Turbobenziner mit wahlweise 184 kW / 250 PS oder 202 kW / 275 PS. Letzteren gibt es ab 28.235 Euro netto. Zur Ausstattung zählen LED-Scheinwerfer, Diffusor, Heckspoiler und Sportsitze. Der Aufpreis für den Fastback gegenüber dem Steilheckmodell beträgt 600 Euro.

Hyundai nennt den 4,45 Meter langen Fastback fünftüriges Coupé, die Bezeichnung Fließhecklimousine wäre ebenso treffend. Hinter der großen Heckklappe findet sich ein 450 Liter fassendes Ladeabteil, das sich auf 1.351 Liter erweitern lässt. Beide Werte liegen über denen des normalen, elf Zentimeter kürzeren i30. (SP-X)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Hyundai:





Fotos & Videos zum Thema Hyundai

img

Beliebteste E-Autos Deutschlands - HJ 1/2019

img

Hyundai H1 (2020)

img

Hyundai Tucson N-Line (2020)

img

Hyundai Ioniq (2020)

img

Hyundai i30 Fastback N

img

Messeübersicht CES 2019


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Mercedes Citan

Zweite Chance für den Lieferwagen

Der Citan ist für Mercedes-Benz bislang alles andere als ein Erfolgsmodell. In Generation zwei soll sich das ändern.


img
Pkw-Kauf

Automatikgetriebe wird immer beliebter

Schwerfällig, durstig? Diese Vorbehalte gegen Automatikautos lassen Fachleute nur noch eingeschränkt gelten. Das scheinen auch Autokäufer zu bemerken.


img
Elektroautos

Merkel will bis 2022 die Millionengrenze knacken

Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet, dass bis spätestens 2022 eine Million Elektroautos hierzulande fahren werden. Sie setzt dabei auf die Offensive der heimischen...


img
Markenauftritt

Volkswagen erfindet sich neu

Mit dem Dieselskandal ging bei VW eine Ära zu Ende, seit einigen Jahren ist die Marke dabei, sich neu zu erfinden. Auf der diesjährigen IAA startet mit dem ID.3...


img
Personalie

Leaseplan Deutschland mit neuem Geschäftsführer

Stefan Koch verantwortet ab sofort die Bereiche Risikomanagement, Controlling, Strategie und Recht. Vorgänger Edwin de Jong verlässt den Leasingspezialisten.