suchen
Hyundai Ioniq Plug-in-Hybrid

Startschuss für den Teil-Elektriker

4
1180px 664px
Mit dem Steckdosen-Hybrid ist die Antriebspalette des Ioniq nun zunächst komplett.
©

Technisch ordnet sich der ab sofort neu erhältliche Ioniq Plug-in-Hybrid zwischen seinen beiden Geschwistern mit Hybrid- und reinem Elektroantrieb ein. Auch beim Preis ist das so.

Zu Netto-Preisen ab 25.126 Euro ist ab sofort der Hyundai Ioniq in der Plug-in-Hybridvariante zu haben. Für den Antrieb der fünftürige Kompaktlimousine sorgt eine 104 kW / 141 PS starke Kombination aus Elektro- und Ottomotor, die elektrische Reichweite beträgt laut Hersteller 63 Kilometer. Zur Ausstattung gehören Doppelkupplungsgetriebe, Zweizonen-Klimaautomatik und ein autonomer Notbremsassistent. Zu den Konkurrenten des Koreaners zählen der Toyota Prius Plug-in-Hybrid sowie der VW Golf GTE.

Mit dem Steckdosen-Hybrid ist die Antriebspalette des Ioniq nun zunächst komplett. Bereits zu haben sind eine 20.168 Euro netto teure konventionelle Hybridvariante sowie ein reines Elektroauto für 27.983 Euro ohne Mehrwertsteuer. (sp-x)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Plug-in-Hybrid:





Fotos & Videos zum Thema Plug-in-Hybrid

img

Smart-Mobil EU-Live

img

Polestar 1

img

BMW 530e iPerformance

img

Mitsubishi Outlander Plug-In-Hybrid (2017)

img

Mini Countryman Cooper S E

img

Toyota Prius Plug-in Hybrid


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Personalie

Deutsche Leasing Fleet mit neuen Geschäftsführer

Christian Pursch verantwortet ab sofort den Bereich Aftersales des Leasing- und Fuhrparkmanagement-Spezialisten. Michael Velte konzentriert sich auf seine Aufgabe...


img
VW Jetta

Rucksack-Golf für Amerika

In Deutschland gibt es den VW Jetta mangels Nachfrage gar nicht mehr. In den USA zählt er zu den wichtigsten VW-Modellen. Anfang 2018 debütiert die neueste Generation.


img
Ausgabe 12/2017

Goldener Herbst

Das Plus im Flottenmarkt geht weiter auf das Konto der Importeure, bei den Herstellern verbessern sich nur Opel und Mercedes.


img
Porsche

Wiederkehr des 911 T


img
Ausgabe 12/2017

Und man kann doch alles haben ...

Mit Jaguar XF Sportbrake und dem Range Rover Velar von Land Rover wartet Jaguar Land Rover seit Kurzem mit zwei eleganten Neuheiten auf, die gleichzeitig den Nutzwert...