suchen
Hyundai ix20

Mehr Gold und Silber

5
1180px 664px
Hyundai hat den iX20 überarbeitet. Optisch unterscheidet er sich vom Vorgänger durch einen größerem Kühlergrill und ein neues Scheinwerferdesign.
©

Zum Marktstart des überarbeiteten Minivans ix20 offeriert Hyundai gleich zwei Sondermodelle und setzt dabei auf Edelmetall, zumindest namentlich.

Der koreanische Hersteller Hyundai hat den iX20 überarbeitet. Optisch unterscheidet er sich vom Vorgänger durch einen größerem Kühlergrill und ein neues Scheinwerferdesign. In Verbindung mit dem 1,4-Liter-Einstiegsbenziner und 66 kW / 90 PS ist der Minivan ab 13.185 Euro netto erhältlich.

Neben dem Basisaggregat stehen ein weiterer Ottomotor sowie zwei Diesel zur Wahl. Die Topmotorisierung erreicht 92 kW / 125 PS. Die Kraftübertragung übernimmt ein Fünfgang-, beziehungsweise Sechsgang-Schaltgetriebe das serienmäßig über Start-Stopp-Automatik verfügt. Optional ist der große 1,6-Liter Benziner auch mit Sechsstufen-Automatik zu haben.

Neben der Basisversion gibt es den ix20 noch in drei weiteren Ausstattungslinien (Classic, Trend, Style). Immer an Bord hat der Minivan unter anderem Zentralverriegelung, CD-Radio, Bordcomputer, elektrische Fensterheber vorn sowie einen höhenverstellbaren Fahrersitz.

Zwei Sondermodelle

Zum Start legen die Koreaner gleich zwei Sondermodelle auf. Ab 15.210 Euro netto ist der ix20 Yes! Silver erhältlich. Dieser basiert auf der zweiten Ausstattungslinie Classic und hat unter anderem noch 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Einparkhilfe hinten, Sitzheizung vorn, ein beheizbares Lederlenkrad, Lichtsensor, Tagfahrlicht sowie Nebelscheinwerfer an Bord.

Wer sich für das Gold-Paket entscheidet, erhält zusätzlich elektrisch einklappbare Außenspiegel, eine Geschwindigkeitsregelanlage, Klimaautomatik und ein Navigationssystem mit Rückfahrkamera. Der Hyundai ix20 Yes! Gold startet ab 16.891 Euro netto. (sp-x)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Hyundai:





Fotos & Videos zum Thema Hyundai

img

Genesis G70

img

IAA 2017 - Teil 2

img

Neues Brennstoffzellenauto von Hyundai

img

SUV auf der IAA 2017

img

Hyundai i30 N

img

Hyundai i30 Fastback


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Aral-Studie 2017

Elektroautohersteller erstmals mit bestem Umweltimage

Fast die Hälfte der Bundesbürger stuft Tesla als umweltfreundliche Marke ein. Der amerikanische Pionier platziert sich damit deutlich vor den etablierten Konzernen...


img
Umrüstungsverweigerer

Behörden legen VW-Diesel still

Die Zulassungsbehörden machen Druck bei der Umrüstung manipulierter VW-Dieselautos. Bisher gab es bereits zehn Stilllegungen. Besonders im Fokus ist derzeit der...


img
Umfrage

Diesel verliert an Reiz

Misstrauen gegenüber dem Diesel, noch kein Vertrauen ins Elektroauto: Die Deutschen wenden sich verstärkt dem guten alten Benziner zu.


img
Personalie

Deutsche Leasing Fleet mit neuem Geschäftsführer

Christian Pursch verantwortet ab sofort den Bereich Aftersales des Leasing- und Fuhrparkmanagement-Spezialisten. Michael Velte konzentriert sich auf seine Aufgabe...


img
Fahrbericht Alpine A110

Zurück in die Zukunft

Nach über 40 Jahren schickt die Renault-Tochter Alpine erneut eine A110 auf die Straße. Wie früher führt das kleine Coupé den Geist eines Sportwagens weiter. Authentischer...