suchen
Hyundai Sondermodelle

Mehr Passion in Aussicht

1180px 664px
Hyundai bietet gleich für mehrere Baureihen die Sonderausstattungen Passion und Passion+ an.
©

Hyundai bietet jetzt für gleich mehrere Baureihen Sondermodelle mit Namen Passion an, die sich – wenig überraschend - insbesondere durch mehr Ausstattung auszeichnen.

Hyundai bietet ab sofort die Baureihen i10, i20, i20 Active, i30 und Tucson als Editionsmodelle Passion und Passion+ an. Neben einem dezenten Sonderstyling außen und innen verfügen die Modelle über mehr Komfortausstattung.

Allen gemein sind Designmerkmale wie Leichtmetallräder und farbige Ziernähte im Innenraum. Außerdem können Kunden nur für alle Passion-Varianten die Metallic-Lackierung "Champagne Blue" bestellen.

Extras je nach Geschmack

Je nach Baureihe kommen weitere Extras hinzu: Beim Kleinstwagen i10 (ab 13.310 Euro) sind etwa DAB-Radio und Freisprecheinrichtung an Bord, während der Kleinwagen i20 (ab 15.530 Euro) zusätzlich ein Lederlenkrad und Sitzheizung vorne bietet.

Das Kompaktmodell i30 ist in der Passion-Version (ab 20.350 Euro) zusätzlich mit Rückfahrkamera und Parkpiepser gerüstet. Beim SUV Tucson (ab 27.540 Euro) gehören zum Ausstattungsumfang des Editionsmodells Klimaautomatik, Navigationssystem und Verkehrszeichenerkennung. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Sondermodell:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Sondermodell

img

Porsche 911 Speedster

img

Bugatti Divo

img

Smart Brabus Fortwo 125R Edition

img

Maserati Levante Trofeo

img

Porsche 911 Turbo S Exclusive Series

img

Renault Trafic Spaceclass


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Klimaschutz

DUH will Tempo 120 auf Autobahnen

Seit Jahrzehnten sorgt ein mögliches Tempolimit auf deutschen Autobahnen für Zündstoff. Die Umwelthilfe macht jetzt einen neuen Vorstoß – und will auch juristische...


img
Exklusive Fahrzeuge per Klick

Sixt Limousine Service mit neuem Webauftritt

Verbesserte Services in neuem Design – das verspricht der Mobilitätsdienstleister jetzt Kunden, die online hochwertige Fahrzeuge inklusive Chauffeur buchen wollen.


img
Übersicht

Hier stehen 2019 Fahrverbote an

Aus Hamburg sind sie bereits teilweise verbannt. Für ältere Diesel sieht es im kommenden Jahr aber auch in anderen deutschen Städten nicht gut aus – ein Überblick.


img
Deutlich schärfere Grenzwerte in der EU

Autobauer in der CO2-Falle

Autobauer. Die Branche wehrte sich schon vorher heftig dagegen - doch die Bundesregierung konnte sich diesmal nicht durchsetzen. Auch beim Thema Diesel-Fahrverbote...


img
China-Marke vor Europa-Start

Chery setzt auf Vernetzung und E-Mobilität

Der chinesische Hersteller Chery will künftig auch in Europa Fuß fassen. Helfen sollen dabei eine besondere Kompetenz im Bereich "Internet" und Elektro-Antriebe.