suchen
Jaguar XF Chequered Flag

Business-Liner mit mehr Extras

1180px 664px
Die neue Chequered Flag-Edition betont die dynamischen Eigenschaften von Jaguar XF und XF Sportbrake.
©

Mit einem Sondermodell der Baureihe XF zeigt Jaguar im Wettbewerbsumfeld zu Audi A6 und BMW 5er Flagge. Im neuen Modelljahr verbessert sich zudem die Serienausstattung, was auch Auswirkungen auf den Preis hat.

Mit dezenten Reminiszenzen an seine Sportwagenhistorie startet Jaguar das neue Modelljahr der XF-Baureihe. Als Sondermodell "Chequered Flag" sind die Business-Limousine XF und die Kombivariante Sportbrake ab April erhältlich. Preislich starten die Flaggen-Modelle ab 46.554 Euro (netto) für die Limousine XF 20d mit Handschaltgetriebe beziehungsweise 50.756 Euro (netto) für den XF Sportbrake 20d mit Automatik. Das Leistungsspektrum spannt sich von 132 kW / 180 PS bis 221 kW / 300 PS.

Optisch fallen die Fahrzeuge durch Embleme in Form einer schwarz-weiß-karierten Flagge an den seitlichen Lufteinsätzen und Einstiegsleisten auf. Dazu gibt es serienmäßig schwarze 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, Seitenschweller und Heckspoiler sind in Wagenfarbe lackiert. Im Interieur gehören Ledersitze aus dem XF-R-Sport und Alu-Dekoreinsätze in der Armaturentafel zum Lieferumfang. Außerdem wertet Jaguar das Sondermodell durch weitere, sonst aufpreispflichtige Features wie das interaktive, 12,3-Zoll große Fahrerdisplay, schlüssellosen Zugang und Echzeit-Verkehrsinformationen für das Navigationssystem auf.

Zum Modelljahr 2020 erweitert Jaguar zudem die reguläre Serienausstattung von XF und XF Sportbrake. Inklusive sind dann ein Smartphone-Paket mit Apple Carplay und Android Auto sowie Assistenzsysteme wie Rückfahrkamera, vordere und hintere Einparkhilfen und eine Kombination aus Spurhalte- und Aufmerksamkeitsassistent. Die Preise steigen leicht: 37.092 Euro (netto) werden mindestens für die Limousine fällig, 39.193 Euro (netto) für den Kombi, jeweils mit 120 kW / 163 PS starkem Diesel. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Obere Mittelklasse:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Obere Mittelklasse

img

Lexus ES

img

Audi A6 Avant (2019)

img

Audi A6 (2019)

img

BMW M5 (2018)

img

BMW 530e iPerformance

img

Jaguar XF Sportbrake (2018)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Weltpremiere Mercedes EQV

Leiser shutteln

Mercedes positioniert sich mit dem EQV als Erster im Segment der elektrischen Großraumlimousinen. Los geht's allerdings erst im Frühjahr 2020. Angesprochen werden...


img
Start-up für Geschäftsreisen

Ex-Spitzensportler investiert in CityLoop

CityLoop will einen Ridesharing-Service für Geschäftsreisende auf der Straße bringen. Einen prominenten Unterstützer hat die junge Firma bereits.


img
Rolls-Royce Ghost Zenith Collection

Das große Finale

2020 wird Rolls-Royce einen Nachfolger für den Ghost präsentieren. Den nahenden Abschied der aktuellen Version nehmen die Briten zum Anlass, vom Ghost eine besondere...


img
"Monster-SUV" statt E-Autos

DUH wirft Herstellern verfehlte Modellpolitik vor

Die DUH verschärft wieder den Ton gegenüber der deutschen Autoindustrie. Drei Wochen vor der großen Branchenmesse IAA steht die Modellpolitik der Unternehmen am...


img
Aral-Studie

Welche Autos die Deutschen wollen

Ein BMW-Kombi mit Ottomotor – das ist das Idealmodell der deutschen Autokäufer. Zumindest, wenn man einer aktuellen Umfrage glaubt.