suchen
Kohlendioxid

Flottenwert bei Daimler leicht gestiegen

Bei Daimler ist der Flottenwert für das klimaschädliche Kohlendioxid (CO2) im letzten Jahr leicht auf 125 Gramm gestiegen.

Der Trend zu größeren, stärker motorisierten und besser ausgestatteten Autos wirkt sich bei Daimler auch auf die CO2-Flottenwerte aus. Während die in Europa verkauften Wagen von Mercedes-Benz Cars 2015 und 2016 im Schnitt auf einen Ausstoß von 123 Gramm des klimaschädlichen Kohlendioxids (CO2) pro gefahrenen Kilometer kamen, stieg der Wert im Jahr 2017 leicht auf 125 Gramm an.

Absatzverschiebung zu SUVs

Dies geht aus dem am Dienstag veröffentlichten Geschäftsbericht hervor. Als Grund wird dort eine "Absatzverschiebung in Richtung hochwertiger ausgestatteter Fahrzeuge" angegeben.

Daimler hatte im vergangenen Jahr unter anderem deutlich mehr schwere und tendenziell mehr CO2 ausstoßende SUVs verkauft als im Jahr davor. In der kompakten A- und B-Klasse hingegen, die in den Jahren zuvor teils Derzeit gilt für die Hersteller noch ein Flottengrenzwert von 130 Gramm CO2 pro Kilometer im Schnitt aller neu zugelassenen Autos stark zugelegt hatten, gingen die Verkaufszahlen etwas zurück. Ab 2021 greift dann allgemein das Ziel von 95 Gramm. Hersteller größerer Autos - wie Daimler - dürfen aber auch etwas darüber liegen. (dpa)

 




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Daimler:





Fotos & Videos zum Thema Daimler

img

Mercedes S-Klasse (2021) - Abnahmefahrt

img

Mercedes E-Klasse T-Modell (2021)

img

Mercedes S-Klasse 2021 (Technik)

img

Mercedes E-Klasse Cabriolet (2021)

img

Mercedes E-Klasse (2021/Prototyp)

img

Mercedes Vision AVTR


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Urteil

Fahrer lauter Autos müssen besonders aufpassen

Der eigene Motor ist so laut, dass er sogar ein herannahendes Einsatzfahrzeug übertönt? Dann sollte der Fahrer öfters in den Rückspiegel schauen.


img
Markenausblick Honda

Im Hybridmodus

Der Kleinwagen Jazz erhält für Europa erstmals einen Hybridantrieb, der nächste CR-V kommt mit Plug-in-Technik. Künftig will Honda jede Baureihe elektrifizieren...


img
Verkehrssünder

Streit um Bußgeldkatalog wird hitziger

Ein kleiner Rechtsfehler sorgte dafür, dass der neue Bußgeldkatalog für Verkehrssünder in Teilen annulliert werden musste. Doch ob die einst vom Bundesrat beschlossenen...


img
Fahrzeugüberführungen

"Driviva"-Plattform erfolgreich gestartet

Seit zwei Wochen ist die Vergabeplattform für Fahrzeugüberführungen online. PS Team, Betreiber des Marktplatzes, zeigt sich zufrieden und spricht von einem bereits...


img
Kooperation

Esso-Tankstellen akzeptieren LogPay Card

Esso Deutschland und LogPay versprechen sich von ihrer neuen Partnerschaft ein beschleunigtes Wachstum.