suchen
Kosten für Robotaxis

Eigenes Auto bleibt günstiger

1180px 664px
Robotaxis werden einer Studie zufolge keine günstige Mobilitätsform werden.
©

Automatisierte Autos sollen den Verkehr nicht nur sicherer und fließender, sondern auch günstiger machen. Doch letzteres muss nicht eintreffen, wie eine Harvard-Studie nun nahelegt.

Das Robotaxi kann den Privatwagen nicht ersetzen. Einer Studie der Harvard University zufolge fallen die Nutzungskosten bei regelmäßiger Fahrt dreimal so hoch aus wie die Kosten für Besitz und Betrieb eines älteren Autos. Grund sind vor allem die immensen Anschaffungskosten autonom fahrender Taxis, die nur bei extremer Auslastung der Fahrzeuge geringe Nutzungsgebühren ermöglichen würden. Die geringeren Personalkosten durch den Wegfall des Fahrers gleichen die Kosten der Untersuchung zufolge auf absehbare Zeit nicht aus.

Die Ankündigungen der Robotaxi-Anbieter gehen aber von anderen Szenarien aus. So will etwa General Motors seinen künftigen Service für umgerechnet 55 Euro-Cent pro Kilometer anbieten – und damit nur knapp ein Fünftel des Fahrpreises konventioneller Taxis kassieren. Die Havard-Wissenschaftler weisen in diesem Zusammenhang auf eine zu hohe angenommene Auslastung hin. Bei den Modellen der Industrie läge diese demnach deutlich oberhalb der Auslastung konventioneller Taxis, die rund 50 Prozent beträgt. (SP-X)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Autonomes Fahren:





Fotos & Videos zum Thema Autonomes Fahren

img

Jaguar Land Rover Projekt Vector

img

Cruise Origin

img

BMW i Interaction Ease

img

Neuheiten der CES 2020

img

Toyota LQ Concept

img

Citroën-Studie 19_19


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
StVO-Novelle

Scheuer will neue Verkehrsregeln wieder kippen

Eigentlich zielte eine Reform der Verkehrsregeln vor allem auf mehr Schutz für Radler. Doch hinzugekommene schärfere Sanktionen für Raser sorgen jetzt weiter für...


img
Elektro-SUV Aiways U5

Erste Preisansage

Für das seit längerem für Deutschland angekündigte Elektro-SUV Aiways U5 wurden bislang Preise von 35.000 und "unter 40.000 Euro" genannt. Das BAFA wird jetzt präziser.


img
VW Tiguan

Neustart in schweren Zeiten

VW erneuert sein mit Abstand erfolgreichstes Modell. Das Mittelklasse-SUV Tiguan wird vier Jahre nach dem Start der 2. Generation fit für Gegenwart und Zukunft gemacht....


img
IAA 2021 in München

Auch Autokritiker "herzlich willkommen"

Ausstellung, Dialog, Happening: Die IAA will sich in München 2021 neu erfinden und lädt auch gewaltfreie Autogegner ein. Die Antwort kam postwendend.


img
Vergleich: Skoda Scala TDI vs. CNG

Asketen unter sich

Automobile stellen bei den Unternehmenskosten einen gewaltigen Posten dar. Skodas Scala versucht, diese zu reduzieren auf viele Arten: CNG und TDI lauten zwei, die...