suchen
Kraftstoffpreise 2018

Mitte November war Tanken am teuersten

1180px 664px
An der Zapfsäule mussten die Autofahrer 2018 tiefer in die Tasche greifen.
©

Autofahrer mussten im vergangenen Jahr mehr Geld für Kraftstoff ausgeben als 2017. Besonders kostenintensiv wurde es im Herbst.

Die Kraftstoffpreise an den deutschen Tankstellen sind 2018 gegenüber dem Vorjahr deutlich gestiegen. Der Liter Super E10 kostete im Schnitt 1,428 Euro und damit 8,1 Cent mehr als 2017, wie aus einer Erhebung des ADAC hervorgeht. Beim Diesel lag der Preisanstieg bei 12,2 Cent auf 1,283 Euro pro Liter.

Teuerster Tag zum Tanken war 2018 der 11. November, als für den Liter Super E10 durchschnittlich 1,550 Euro fällig wurden und der Liter Diesel 1,457 Euro kostete. Besonders günstig war Super E10 am 15. März mit 1,301 Euro, der Dieselpreis erreichte seinen Tiefstand am 21. Februar mit 1,164 Euro. (SP-X)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Spritpreis:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Dataforce Tankkarten Analyse 2020

Hohe Nachfrage, mehr Anbieter

Wer nutzt schon die Tankkarte zum Laden des Stromers? Wenige, lautet hier die Antwort. Dataforce hat wieder den Markt der kleinen rechteckigen Helfer im Flottenalltag...


img
Fahrbericht Audi e-tron Sportback

Audis Superschwergewicht

SUV-Coupés sind angesagt. Ob bei BMW, Mercedes oder eben Audi – die Klassen der Flachheck-Ofroader vervielfachen sich. Zumindest bei den Verbrennern. Mit dem Audi...


img
Elektro-Autobauer

e.Go beantragt Schutzschirmverfahren

Das Elektroauto-Start-up hat schon einige Hürden nehmen müssen. Jetzt folgt in der Corona-Krise der nächste Rückschlag. Helfen soll den Aachenern ein Sanierungsverfahren...


img
EU-Urteil

Allein Radio im Mietwagen führt nicht zu Lizenzgebühr

Nach Ansicht des EuGH ist die bloße Bereitstellung von Fahrzeugen mit eingebautem Radio kein kommunikativer Akt urheberrechtlich geschützter Werke im Sinne der maßgeblichen...


img
Personalie

Toyota mit neuem Flottenchef

Daniel Avramovic hat zum 1. April die Verantwortung für den Geschäftskunden Service übernommen.