suchen
KÜS

Kleinlaster haben mehr Mängel als Pkw

1180px 664px
Die KÜS registrierte bei den Hauptuntersuchungen 2014 48,90 Prozent der Kleinlaster bis 3,5 Tonnen ohne Mängel.
©

Die KÜS registrierte bei den Hauptuntersuchungen 2014 48,9 Prozent der Kleinlaster bis 3,5 Tonnen ohne Mängel, bei den Autos waren es 56,3 Prozent.

Kleinlaster haben mehr Mängel als Pkw. Dies hat eine Auswertung der Hauptuntersuchungen des Jahres 2014 durch die KÜS ergeben. Demnach registrierten die Sachverständigen 48,9 Prozent Kleinlaster bis 3,5 Tonnen ohne Mängel, bei den Personenkraftwagen waren es immerhin 56,3 Prozent. 22,5 Prozent der Transporter hatten geringe Mängel, jedoch nur 18,4 der Pkw. Im Bereich der erheblichen Mängel bewegten sich 28,5 Prozent der Kleinlaster, bei den Pkw waren es 25,3 Prozent. Verkehrsunsicher und damit aus dem Verkehr gezogen wurden 0,06 Prozent der von der KÜS überprüften Kleintransporter und 0,04 Prozent der Pkw.

Laut Prüfgesellschaft schnitten die Transporter gerade in den sicherheitsrelevanten Mängelgruppen schlechter als die Autos. Bei der Bremsanlage etwa wiesen die Kleinlaster 31 Prozent Defekte auf, die Pkw 30 Prozent. Die Lenkanlage wurde bei den 3,5-Tonnern zu elf Prozent beanstandet (Pkw: sieben Prozent). Auch im Bereich Fahrgestell und Rahmen liegt der Kleinlasterbereich mit 20 Prozent dokumentierten Problemen vor den Pkw (15 Prozent). Allerdings: Bei Achsen, Räder, Reifen und Aufhängung erwiesen sich die Transporter als sicherer (25 zu 28 Prozent).

"Es zeigt sich, dass die vorwiegend beruflich genutzten Kleinlaster in den sicherheitsrelevanten Bereichen mehr Mängel haben als Personenkraftwagen. Das sollte nicht sein, zumal diese Fahrzeuge ja in der Regel auch eine hohe Kilometerleistung haben und somit wesentlich mehr auf unseren Straßen unterwegs sind", sagte KÜS-Bundesgeschäftsführer Peter Schuler am Dienstag.

Die KÜS führte im vergangenen Jahr 2,8 Millionen Hauptuntersuchungen durch. Insgesamt in Deutschland gibt es laut KBA 2.100.000 Kleinlaster bis 3,5 Tonnen. (se)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Hauptuntersuchung:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Diesel-Kläger

Auch nach Autoverkauf Schadenersatz möglich

Im ersten Urteil zum Abgasskandal entschied der BGH vor einem Jahr, dass VW seine Kunden systematisch beim Schadstoffausstoß seiner Diesel-Motoren getäuscht hat....


img
Ford-App

Alarmanlage warnt per Handy

Wer sein Auto ein paar Straßen weiter parkt, hört nachts vielleicht die Alarmanlage nicht. Ford warnt daher nun auch telefonisch.


img
Pkw-Flotte der Bundesminister

Julia Klöckner hat klimaschädlichsten Dienstwagen

Bis 2045 will die Bundesregierung dafür sorgen, dass Deutschland klimaneutral wird - also nur noch so viele Treibhausgase ausstößt, wie gebunden werden können. Beim...


img
Ladesäulen

TÜV Rheinland empfiehlt jährliche Tests

Betreiber von Ladesäulen müssen diese regelmäßig auf ihre Sicherheit prüfen lassen. Unabhängig vom vorgeschriebenen Intervall rät der TÜV Rheinland aber mindestens...


img
Lexus NX

Erstmals mit Stecker

Lexus stand bislang für klassische Hybridantriebe. Der neue NX kommt nun erstmals mit Plug-in-Technik. Auch andere Vorzüge sollen europäische Kunden locken.