suchen
Lada Vesta Sport

Flaggschiff für Russland

4
1180px 664px
Mehr Schein als Sein: Nur magere 145 PS befeuern die Sportvariante des Lada Vesta.
©

Lada will mehr sein als eine Billigmarke. In Russland kommt nun eine Sportvariante des Vesta auf den Markt – mit den üblichen Hochleistungs-Insignien an der Karosserie, aber vergleichsweise mauer Motorleistung.

Lada hat ein neues Top-Modell: Mit dem Vesta Sport haben die Russen nun auf ihrem Heimatmarkt ihr bislang teuerstes Auto ins Programm genommen. Die optisch aufgewertete Dynamik-Variante der kompakten Stufenhecklimousine wird von einem 103 kW / 145 PS starken 1,8-Liter-Benziner angetrieben und kostet rund eine Million Rubel, umgerechnet etwa 11.344 Euro netto.

Vorbild des Markenflaggschiffs ist das 2016 vorgestellte Vesta Sport Concept, von dem unter anderem die markante Front mit X-Grafik und rotem Zierstreifen übernommen wurde. Dazu kommen eine tiefer gelegte Karosserie, Heckdiffusor und ein Spoiler auf dem Kofferraumdeckel. Ob der Viertürer auch nach Deutschland kommt, ist unklar.

Parallel zum neuen Top-Modell nimmt Lada in Russland eine neue Basisvariante des Vesta ins Angebot auf. Dort sorgt ein 78 kW / 106 PS starker 1,6-Liter-Benziner für Vortrieb, zur Ausstattung zählen zwei Airbags und der Schleuderschutz ESP. Der Preis liegt umgerechnet bei circa 6.722 Euro netto. (SP-X)

Bildergalerie




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Lada:





Fotos & Videos zum Thema Lada

img

Moscow International Auto Show 2018

img

Lada Vesta Sport

img

Lada Vesta SW und Cross

img

Lada 4x4 Urban


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Corona-Folgen

Flacher Flottenmarkt und skeptische Fuhrparkleiter

Dataforce fühlte zum ersten Mal nach Start der Corona-Krise den Puls von fast 1.000 Flottenverantwortlichen. Die Sorge um die Autoindustrie als Ganzes ist spürbar.


img
Abbiege-Assistent für Nfz und Busse

Mobileye-Nachrüstlösung wird förderfähig

Mit der Genehmigung vom KBA wird der Abbiege-Assistent des Herstellers nun in die Liste der zuschussbefähigten Systeme aufgenommen.


img
Fahrbericht Ford Kuga

Ford legt sein Erfolgs-SUV neu auf

Fords Europageschäft schwächelt. Abhilfe soll der neue Kuga schaffen, der deutlich schicker Auftritt als bisher. Doch das SUV hat auch Schwächen.


img
Mehr Zeit für Hauptuntersuchung

Bund empfiehlt Fristverlängerung

In der Corona-Krise muss sich niemand Sorgen um die HU-Prüfung für sein Auto machen. Die Länder sollen auf Strafen bei Fristverletzung verzichten.


img
Fachbeitrag, Teil 2

Fuhrparkmanagement in Zeiten der Corona-Krise

Worauf sollten Fuhrparkmanager angesichts der Corona-Krise verstärkt achten? Axel Schäfer, Geschäftsführer des Bundesverbandes Fuhrparkmanagement, widmet sich im...