suchen
Lamborghini Urus

Ab Mitte 2018 mit Audi-V8

10
1180px 664px
Der Lamborghini Urus - hier die Konzeptstudie aus dem Jahr 2012 - wird 650 PS haben.
©

Der Lamborghini Urus wird mit einem Audi-V8 auf den Markt kommen. Das hat CEO Stefano Domenicali nun verraten.

Mitte 2018 soll das Lamborghini-SUV Urus auf den Markt kommen. Nun hat Lambo-Chef Stefano Domenicali in einem Interview verraten, wie stark der erste Geländewagen der Marke sein wird. Auch erste Details zur Preisgestaltung und Auflage des Urus sind bekannt.

Der Urus wird vom gleichen 4,0-Liter-V8 angetrieben, der auch im Audi S8 Plus und im Bentley Continental steckt. Der Kampfstier basiert wie auch Audi Q7 und Bentley Bentayga auf dem modularen Längsbaukasten der Ingolstädter. Im Italiener soll das Aggregat 485 kW / 650 PS leisten. 2019 wird außerdem eine Hybrid-Version des Urus folgen.

Im ersten Verkaufsjahr möchte Lamborghini rund 1.000 Stück des Urus ausliefern. 2019 sollen es bereits 3.500 Stück werden. Zum Vergleich: 2016 brachte Lamborghini insgesamt rund 3.500 Fahrzeuge auf den Markt. Der Einstiegspreis des Urus soll bei rund 168.000 Euro netto liegen. Die Vorproduktion im italienischen Werk läuft seit April, speziell für den Urus wurde dort auch eine Lackier-Abteilung eingerichtet. Bei den beiden Sportwagen Huracán und Aventador bediente sich Lamborghini für diesen Prozess bisher bei einem Zulieferer. (sp-x)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema SUV:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema SUV

img

Volkswagen T-Roc Cabrio (2020)

img

Bentley Bentayga Hybrid (2020)

img

Audi A1 Citycarver (2020)

img

Audi Q3 Sportback (2020)

img

MG ZS EV (2020)

img

Ford Explorer (US-Modell)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Neuer WLTP-Test

Autobauer geben Entwarnung

Vor einem Jahr hat die Einführung des WLTP-Verbrauchstests die Autoindustrie in schwere Turbulenzen gestürzt. Am 1. September tritt schon die nächste Version in...


img
Audi RS6

Kombi auf die Spitze getrieben

Auf einen normalen A6 Avant folgt bei Audi seit drei Generationen stets auch eine Power-Version mit dem Kürzel RS. Erneut trieb Audi einen enormen Aufwand, um seinem...


img
Weltpremiere Mercedes EQV

Leiser shutteln

Mercedes positioniert sich mit dem EQV als Erster im Segment der elektrischen Großraumlimousinen. Los geht's allerdings erst im Frühjahr 2020. Angesprochen werden...


img
Start-up für Geschäftsreisen

Ex-Spitzensportler investiert in CityLoop

CityLoop will einen Ridesharing-Service für Geschäftsreisende auf der Straße bringen. Einen prominenten Unterstützer hat die junge Firma bereits.


img
Rolls-Royce Ghost Zenith Collection

Das große Finale

2020 wird Rolls-Royce einen Nachfolger für den Ghost präsentieren. Den nahenden Abschied der aktuellen Version nehmen die Briten zum Anlass, vom Ghost eine besondere...