suchen
Mehr Komfort

Dacia Duster mit Doppelkupplungsgetriebe

1180px 664px
Nur preiswert allein reicht nicht mehr. Ein wenig Komfort darf auch ruhig bei Dacia sein. Für den Duster gibt es jetzt ein Sechsgang-DSG.
©

Automatisierte Schaltgetriebe werden immer beliebter und nun auch in Fahrzeugen eingebaut, wo man es eigentlich aufgrund des Preisgefüges nicht erwarten würde.

Die Renault-Marke Dacia spendiert seinem Bestseller Duster in Verbindung mit dem 80 kW  /110 PS starken Diesel ein Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe. Dieses kostet 1.008 Euro netto Aufpreis und ist ausschließlich für die 4x2-Version erhältlich. Damit steht das Kompakt-SUV voraussichtlich ab Frühjahr 2017 bei den Händlern. In Kombination mit dem Ausstattungsniveau "Laureate", unter anderem mit Klima und Tempomat, werden so mindestens 14.781 Euro ohne Mehrwertsteuer fällig.

Das DSG, das bereits im Renault Mégane und Scénic zum Einsatz kommt, ist bis zu einem maximalen Drehmoment von 250 Nm ausgelegt und zurzeit nur mit Frontantrieb verfügbar. Da zwei Drittel der Duster-Kunden den 4x2-Antrieb präferieren und zu dem leistungsstärksten Selbstzünder im Duster-Portfolio greifen, rechnet man trotz des für die Marke teuren Preisaufschlags mit einer hohen Akzeptanz des DSG.

Der Standardspurt gelingt bei dieser Motor-Getriebekombination in 11,9 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit ist bei Tempo 169 erreicht. Durchschnittlich fließen 4,5 Liter (CO2-Ausstoß: 116 g/km) durch die Leitungen. Wenn Ende 2017 die neue Generation des Duster an den Start geht, dürfte diese Motor-Getriebekombination ebenfalls verfügbar sein. (sp-x)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema SUV:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema SUV

img

Lamborghini Urus

img

LA Auto Show 2017 - Highlights

img

Kia Picanto X-Line

img

BMW X2 (2019)

img

Neue SUV im Premium-/Luxus-Segment

img

Mazda CX-5 Skyactiv-G 194


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Aral-Studie 2017

Elektroautohersteller erstmals mit bestem Umweltimage

Fast die Hälfte der Bundesbürger stuft Tesla als umweltfreundliche Marke ein. Der amerikanische Pionier platziert sich damit deutlich vor den etablierten Konzernen...


img
Umrüstungsverweigerer

Behörden legen VW-Diesel still

Die Zulassungsbehörden machen Druck bei der Umrüstung manipulierter VW-Dieselautos. Bisher gab es bereits zehn Stilllegungen. Besonders im Fokus ist derzeit der...


img
Umfrage

Diesel verliert an Reiz

Misstrauen gegenüber dem Diesel, noch kein Vertrauen ins Elektroauto: Die Deutschen wenden sich verstärkt dem guten alten Benziner zu.


img
Personalie

Deutsche Leasing Fleet mit neuem Geschäftsführer

Christian Pursch verantwortet ab sofort den Bereich Aftersales des Leasing- und Fuhrparkmanagement-Spezialisten. Michael Velte konzentriert sich auf seine Aufgabe...


img
Fahrbericht Alpine A110

Zurück in die Zukunft

Nach über 40 Jahren schickt die Renault-Tochter Alpine erneut eine A110 auf die Straße. Wie früher führt das kleine Coupé den Geist eines Sportwagens weiter. Authentischer...