suchen
Mercedes-Benz EQV

Reichweite kostet

9
1180px 664px
Zu Preisen ab 71.388 Euro ist der Mercedes EQV nun bestellbar.
©

Der rein elektrisch angetriebene Großraumvan Mercedes EQV bietet eine XXL-Batterie auf Tesla-Niveau. Entsprechend fallen auch die Preise aus.

Mercedes hat die Bestellbücher für seinen Elektro-Kleinbus EQV geöffnet. Zunächst wird die Version 300 mit langem Radstand und 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht zu Netto-Preisen ab 59.990 Euro angeboten. Diese bietet einen 150 kW / 204 PS starken E-Antrieb in Kombination mit einer 100 kWh großen Batterie

Der im Fahrzeugunterboden integrierte Stromspeicher erlaubt laut NEFZ-Norm 418 Kilometer Reichweite. Standardmäßig wird die Höchstgeschwindigkeit auf 140 km/h begrenzt, gegen Aufpreis ist eine Anhebung auf 160 km/h möglich. Im Kaufpreis des bis zu acht Sitzplätzen bietenden EQV enthalten ist ein kostenloses Wartungspaket für vier Jahre sowie das Infotainmentsystem MBUX mit 10,25-Zoll-Touchscreen. (SP-X)

Bildergalerie




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Mercedes-Benz:




Autoflotte Flottenlösung

Mercedes-Benz Connectivity Services GmbH

Siemensstraße 7
70469 Stuttgart

Tel: +49 711 17 39012

E-Mail: connect-business@daimler.com
Web: www.connect-business.net


Fotos & Videos zum Thema Mercedes-Benz

img

Neue Elektroauto-Plattformen

img

Autoabschiede 2020

img

Auto-Neuheiten 2021

img

Mercedes-Maybach S-Klasse (2021)

img

Rosier Nutzfahrzeugzentrum Paderborn

img

Marktübersicht Elektro-Transporter


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Nissan Qashqai

Zwei Mal mit Hybrid

Kein Diesel mehr, dafür zwei unterschiedliche Hybrid-Varianten: Nissan setzt mit dem neuen Qashqai auf Elektroantrieb. Zumindest teilweise.


img
Fahrbericht Citroën C4

Kompakt, aber nicht konventionell

Citroën streicht den charakteristischen C4 Cactus aus dem Programm und führt wieder einen C4 ein. Wobei sich die Franzosen durchaus Mühe geben, markengemäß ein wenig...


img
Magna auf der CES

Strom für Trucker

Elektromobilität wird nicht nur bei Pkw immer wichtiger. Zulieferer wie Magna setzen auch auf Trucks und Pick-ups.


img
Personalie

Neuer Geschäftsführer bei PS Team

Seit Jahresbeginn bildet Chief Information Officer Denis Herth gemeinsam mit Marco Reichwein die neue Doppelspitze des Prozessdienstleisters.


img
Führungswechsel

Dekra mit neuen Deutschland-Chef

Nach dem Abschied von Clemens Klinke übernimmt Dekra Automobil-Geschäftsführer Guido Kutschera zusätzlich die Leitung der wichtigen Region mit insgesamt 13 Gesellschaften.