suchen
Mercedes-Benz

Neue Mietmarke für Transporter

1180px 664px
Die Fahrzeuge von Mercedes-Benz Van Rental können von 24 Stunden bis zu mehreren Monaten angemietet werden.
©

Ein halbes Jahr nach ihrer Gründung startet die junge Sparte Mercedes-Benz Vans Mobility ihre erste Dienstleistung. Der Anbieter verspricht Gewerbe- wie Privatkunden hohe Flexibilität.

Der Daimler-Konzern greift im Bereich der Transportermiete an. Die Sparte Mercedes-Benz Vans Mobility (MBVM) bringt jetzt mit "Mercedes-Benz Van Rental" eine neue Marke auf den Markt. Es ist die erste Serviceleistung des noch jungen Geschäftsbereichs. Zunächst wird das Angebot in Deutschland ausgerollt, später sollen auch Auslandsmärkte folgen.

Mit "Mercedes-Benz Van Rental" verspricht der Stuttgarter Autobauer ein "neuartiges und hochflexibles Mietangebot". Es ist in erster Linie für gewerbliche Transporterkunden gedacht, um auf kurzfristige Auftragsspitzen bedarfsgerecht reagieren zu können. Die Mietangebote decken laut Unternehmen Zeiträume von 24 Stunden bis zu mehreren Monaten ab.

Auf die kurzfristige Miete ist der "Flex-Tarif" angelegt. Bei diesen kann der Kunde Fahrzeugwechsel oder -rückgabe flexibler gestalten, dafür wir ein "etwas höherer Preis" berechnet. In diesem Modell stehen vor allem Standard-Fahrzeuge zur Verfügung. Ein Wochenendtarif soll das Angebot auch für Privatkunden interessant machen.

Wer längerfristig einen Van ausleihen will (ab drei Monate), greift zum "Fix-Tarif". Hier ist mehr Individualisierbarkeit möglich, etwa mit Branchenlösungen (z.B. Kühltransporter) oder eigener Fahrzeugbeklebung. Eine frühzeitige Fahrzeugrückgabe ist in dieser Rate nur gegen eine zusätzliche Gebühr gestattet.

"Add-on Services" geplant

Die Fahrzeuge können in Mercedes-Autohäusern und den werkseigenen Niederlassungen angemietet werden. Weitere Optionen will MBVM in Kürze vorstellen. Zu diesen "Add-on Services" sollen dann beispielsweise One-Way-Mieten, Versicherungsoptionen, Auslandsfahrten oder das Einbinden weiterer Fahrer gehören.

Daimler will sich vom reinen Fahrzeughersteller zu einem Mobilitätsdienstleister wandeln. Im Bereich leichte Nutzfahrzeuge soll MBVM die passenden Dienstleistungen bereitstellen. Die Sparte war vor einem halben Jahr gegründet worden, organisatorisch gehört sie zur Daimler Financial Services AG. Für das Mietgeschäft baut das Unternehmen eine eigene Flotte aus der Transporter-Range von Mercedes (Standard- und Branchenfahrzeuge) auf. Künftig sollen Lösungen aus den Bereichen Flottenmanagement, On-Demand-Transport, Sharing sowie Service-Leasing, Wartungs- und Unfallmanagement das Portfolio ergänzen. (rp)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Transporter:

Modellplaner


Autoflotte Flottenlösung

Mercedes-Benz Connectivity Services GmbH

Siemensstraße 7
70469 Stuttgart

Tel: +49 711 17 39012

E-Mail: connect-business@daimler.com
Web: www.connectivity.mercedes-benz.com

Autoflotte Flottenlösung

Daimler Fleet Management GmbH

Siemensstraße 7
70469 Stuttgart


E-Mail: fleetmanagement-de@daimler.com
Web: www.daimler-fleetmanagement.de


Fotos & Videos zum Thema Transporter

img

Mercedes-Benz Sprinter (2019)

img

Ford Transit Custom (2018)

img

Ford Tourneo Custom (2018)

img

Renault Trafic Spaceclass

img

VW T6

img

Post Streetscooter-Produktion in Aachen


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fiat Ducato

Allrad für Transporter und Camper

Bislang gab es den Fiat Ducato nur mit Frontantrieb. Doch ab sofort bieten die Italiener für verschiedene Karosserien und Modelle auch ein integriertes Allradsystem.


img
Mobiles Bezahlen

Baywa führt digitale Tankkarte ein

Mit der neuen Baywa-App für Android und Apple hat das Unternehmen einen komplett digitalisierten Kundenprozess direkt an der Tankstelle geschaffen.


img
"Diesel-Judas"

VW-Chef Müller unter Beschuss

FDP-Generalsekretärin Beer kritisiert den Autoboss scharf für dessen Überlegungen zu einer höheren Diesel-Besteuerung und zur Einführung von Umweltplaketten. Auch...


img
Mercedes G-Klasse Innenraum

Er wird geräumiger

Die Mercedes G-Klasse wird umfangreich erneuert. Noch ehe der Gelände-Klassiker Anfang 2018 enthüllt wird, gewähren die Stuttgarter einen ersten Blick in den deutlich...


img
Fahrbericht Audi RS4 Avant

Aus Tradition schnell

Mit dem Topmodell der A4-Baureihe erinnert Audi Sport wieder stärker an die Urahnen des Mittelklasse-Modells. Und doch nimmt der RS4 Avant Rücksicht darauf, dass...