suchen
Mercedes-Benz Vans

Deutscher Vertrieb verliert Eigenständigkeit

1180px 664px
Mercedes-Benz Vans Vertrieb Deutschland und Region Europa bilden eine neue Vertriebsregion unter der Gesamtverantwortung von Steffen Lucas.
©

Anfang Juli legt Daimler seine deutsche Van-Vertriebsorganisation mit der europäischen zusammen. Die Leitung übernimmt Europa-Vertriebschef Steffen Lucas. Der Chef der deutschen Vertriebsgesellschaft, Jochen Dimter, nimmt seinen Hut.

Nach den Pkw folgt nun auch der Transporter-Bereich: Die deutsche Vertriebsorganisation von Mercedes-Benz Vans verliert zum 1. Juli 2021 ihre Eigenständigkeit und wird Teil der gesamteuropäischen Vertriebsorganisation. Chef der neuen Einheit wird Steffen Lucas, der bisher den europäischen Vertrieb und das Marketing geleitet hat und nun zusätzlich die Aufgaben der Geschäftsleitung des Mercedes-Benz Vertriebs in Deutschland übernimmt.

Der bisherige Deutschland-Chef Jochen Dimter verlässt den Konzernnach 34 Dienstjahren auf eigenen Wunsch. Die Umsetzung der neuen Struktur werden Lucas und Dimter nach Angaben von Daimler in den kommenden drei Monaten noch gemeinsam vorantreiben.

Bis dato hatte der deutsche Heimatmarkt als größter Einzelmarkt von Mercedes-Benz Vans stets eine Sonderstellung – ein Viertel aller Transporter der Marke finden hier ihre Käufer. Mit dem nun angekündigten Schritt folgt die Sparte dem Vorbild des Pkw-Bereichs: Dort hatte Daimler die Integration der deutschen in die europäische Vertriebsorganisation im Februar angekündigt und Anfang Mai vollzogen (wir berichteten).

Mehr Wissenstransfer und länderübergreifende Aktivitäten

Ähnlich wie bei den Pkw verspricht sich der Hersteller auch bei den Vans eine Reihe von Synergieeffekten, unter anderem einen verbesserten Wissenstransfer zwischen den Märkten, länderübergreifende Aktivitäten, eine einheitliche Steuerung und eine schnellere Umsetzung von Vertriebsinitiativen. Dazu zähle auch die fortschreitende Digitalisierung. Wie berichtet, will Mercedes seinen europäischen Kunden verstärkt ein voll integriertes Markenerlebnis bieten, bei dem digitale und physische Welt miteinander verschmelzen. "Mit unserer Strategie haben wir uns bei Mercedes-Benz Vans optimal aufgestellt, um den zukünftigen Herausforderungen der Transporterbranche bestens zu begegnen.", kommentierte Marcus Breitschwerdt, Chef von Mercedes-Benz Vans den Schritt.

Mit Lucas habe man nun einen "versierten und erfolgreichen Vertriebsprofi" gefunden, der die Verschmelzung erfolgreich umsetzen könne, so Breitschwerdt weiter. Der Manager begann seine Karriere bei Daimler 1997 im Pkw-Verkauf. Danach war er in unterschiedlichen Führungspositionen bei Mercedes-Benz CharterWay, im Lkw-Vertrieb sowie als Vertriebs- und Marketingleiter der Nutzfahrzeugsparte in Luxemburg und später in Tschechien tätig. Von dort wechselte er 2012 als Head of Sales Vans nach Stuttgart, wo er dann 2014 seine aktuelle Aufgabe in der europäischen Vertriebsregion übernahm.

1180px 664px
Jochen Dimter, Leiter von Mercedes-Benz Vans Vertrieb Deutschland scheidet nach 34 Jahren aus dem Konzern aus.
©

Erfolgreiche Bilanz

Der scheidende Chef der deutschen Van-Vertriebsorganisation Jochen Dimter blickt ebenfalls auf eine lange Karriere bei Daimler: 1987 trat er in den Konzern ein und war dort in unterschiedlichen leitenden Positionen tätig, unter anderem als Geschäftsführer der Daimler Fleet Management GmbH, als Direktor Flottenmanagement & Remarketing der deutschen Vertriebsorganisation sowie als Leiter der Mercedes-Benz Niederlassung Aachen. In seinen sechs Jahren als deutscher Vertriebsleiter war er überaus erfolgreich: Unter seiner Führung verzeichnete die deutsche Van-Sparte die erfolgreichsten sechs Vertriebsjahre ihrer Geschichte. Klaus Rehkugler, Leiter Mercedes-Benz Vans Vertrieb & Marketing lobte daher zum Abschied: "Ich danke Jochen Dimter für seine langjährigen erfolgreichen Dienste für den Van. Mit seiner Erfahrung hat er es nicht zuletzt auch im herausfordernden vergangenen Jahr geschafft, Mercedes-Benz Vans in Deutschland auf Erfolgskurs zu halten. Ich wünsche ihm für seinen neuen Lebensabschnitt alles Gute".




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Daimler:




Autoflotte Flottenlösung

Mercedes-Benz Connectivity Services GmbH

Siemensstraße 7
70469 Stuttgart

Tel: +49 711 17 39012

E-Mail: connect-business@daimler.com
Web: www.connect-business.net


Fotos & Videos zum Thema Daimler

img

Mercedes C-Klasse (2020)

img

Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé

img

Mercedes EQT Concept

img

Brennstoffzellen-Fahrzeuge

img

Mercedes EQS

img

Mercedes-Benz EQA 250


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Vergleichsportal

Porsche-Fahrer haben die meisten "Punkte"

Eine Auswertung abgeschlossener Kfz-Versicherungen zeigt, dass Porsche-Fahrer die meisten Punkte in der Flensburger Verkehrssünder-Kartei haben. Weiter dahinter...


img
Bentley Flying Spur Hybrid Odyssean

Mit Öko-Touch

Öko ist das neue Chic – auch für Superreiche. Die dürfen in Bentleys Flaggschiff weiterhin Luxus auf höchstem Niveau jedoch mit einem Spritzer Nachhaltigkeit genießen.


img
Gebrauchte überbrücken Neuwagen-Engpass

Milliardengewinn für VWFS

Kredit- oder Leasingraten fürs Auto wollte oder musste sich mancher Verbraucher 2020 sparen. Bei der VW-Finanztochter kehrt das Geschäft nun zurück, vor allem Gebrauchte...


img
70 Jahre Kraftfahrt-Bundesamt

Mehr als nur Punktesammeln

Bekannt ist das Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg für die "Punkte" von Verkehrssündern. Doch die oberste Bundesbehörde für den Straßenverkehr ist viel mehr. Vor...


img
ICCT-Studie

E-Autos gut fürs Klima

Wer heute ein batterieelektrisches Auto einem Benziner vorzieht, schont langfristig das Klima. Laut einer neuen Studie des ICCT emittiert der Stromer zwei Drittel...