suchen
Mercedes

Das kostet der neue GLE

14
1180px 664px
Der neue Mercedes GLE startet bei rund 55.500 Euro ohne Mehrwertsteuer.
©

In Paris feierte der neue Mercedes GLE Anfang des Monats seine Weltpremiere, nun kann das große SUV offiziell bestellt werden.

Mercedes eröffnet den Verkauf des neuen GLE, der vor knapp vier Wochen erstmals der Weltöffentlichkeit präsentiert wurde, mit zwei Motorvarianten. Die Netto-Preise starten bei rund 55.500 Euro für die Version mit dem 180 kW / 245 PS starken Diesel "300 d" samt Allradantrieb "4matic". Darüber rangiert der Reihensechszylinder-Benziner "450", der auf ein 48-Volt-Stromnetz setzt und eine Motorleistung von 270 kW / 367 PS für kurze Zeit mit einem Elektro-Boost von weiteren 16 kW / 22 PS koppeln kann. Hier beginnt die Preisliste bei rund 61.300 Euro ohne Mehrwertsteuer.

Wer etwas mehr investieren möchte, kann beispielsweise das "E-Active Body Control"-System ordern, ein voll vernetztes, hydropneumatisches und aktives Fahrwerk auf 48-Volt-Basis. Hier können Feder und Dämpfer an jedem Rad einzeln geregelt werden, was sowohl Wank- als auch Nick- und Hubbewegungen ausgleichen soll. Zudem soll sich der GLE quasi in die Kurve legen können, was ein nahezu querkraftfreies Kurvenfahren ermöglichen dürfte. Kostenpunkt: rund 6.700 Euro netto.

Auch in Sachen Infotainment runderneuern die Schwaben den GLE. Die bereits aus anderen Baureihen bekannte Anordnung von zwei 12,3 Zoll großen Displays unter einem "Widescreen"-Glas ist ebenso an Bord wie eine Navigation mit Augmented-Reality-Technik und Gestensteuerung. Der "Hey Mercedes"-Service gehört ebenfalls zum Serien-Inventar. Bei den Assistenten führt Mercedes unter anderem einen aktiven Stau-Assistenten bis zu einer Geschwindigkeit von 60 km/h und mit einer automatischen Rettungsgassen-Funktion ein. Das große Fahrassistenz-Paket schlägt mit rund 2.400 Euro netto zu Buche. Ausgeliefert wird der neue GLE ab Anfang 2019. (SP-X)

Bildergalerie




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema SUV:

Modellplaner


Autoflotte Flottenlösung

Mercedes-Benz Connectivity Services GmbH

Siemensstraße 7
70469 Stuttgart

Tel: +49 711 17 39012

E-Mail: connect-business@daimler.com
Web: www.connect-business.net


Fotos & Videos zum Thema SUV

img

VW Nivus

img

BMW Alpina XB7 (2021)

img

Opel Mokka (2021/getarnt)

img

Toyota Highlander Hybrid

img

Skoda Enyaq iV (getarnt)

img

Subaru Forester e-Boxer


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Mobilität

So rechnet sich E-Bike-Leasing

Das E-Bike-Leasing als Mittel zur Mitarbeitermotivation und Förderung nachhaltiger Mobilität brummt. Gleichwohl zeigt ein Experten-Seminar: Es gibt einiges zu beachten...


img
Fuhrparkmanagement

Start für UTA Fleet Manager

Die cloudbasierte Lösung UTA Fleet Manger bündelt alle relevanten Fuhrparkdaten. Flottenbetreiber sollen damit Zeit und Kosten sparen.


img
Ausgabe 05/06/2020

Unberechtigtes Parken auf Sonderparkplatz


img
Ausgabe 05/06/2020

Mithaftungsquote des Geschädigten bei Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes


img
Ausgabe 05/06/2020

Tödlicher Unfall, bei dem das unangeschnallte Opfer Mitschuld trägt