suchen
Mercedes-Vertrieb

Direktgeschäft unter neuer Leitung

1180px 664px
Ulrike Mönnich und Joachim Ersing tauschen ihre Positionen innerhalb der Geschäftsleitung des MBVD.
©

Joachim Ersing wird zum 1. November 2018 neuer Leiter Vertriebsnetze beim Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland. Ulrike Mönnich übernimmt das Direktgeschäft.

Der Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland (MBVD) hat einen Positionstausch innerhalb der Geschäftsleitung angekündigt. Mit Wirkung zum 1. November 2018 übergibt Ulrike Mönrich die Verantwortung für die Vertriebsnetze Pkw und Vans an Joachim Ersing, der momentan die Direktgeschäfte des Mercedes-Benz Cars Vertrieb Deutschland (MBD) leitet. Für diesen Bereich ist künftig Mönrich zuständig.

Ersing arbeitet bereits seit 1989 für Daimler. Zu seinen Stationen zählten unter anderem die Finanzdienstleistungsparte und die Marke EvoBus in Italien. Im deutschen Vertrieb war der 55-Jährige verantwortlich für das Leistungscenter Niederlassungen und leitete die Mercedes-Niederlassungen in Baden-Baden und Dresden.

Mönrich ist 46 Jahre alt und seit 1998 bei dem schwäbischen Autobauer aktiv. Am Hauptsitz des MBVD in Berlin war sie unter anderem als Direktionsassistentin sowie als Leiterin der Steuerung der Strategie des Vertriebs tätig. Zu ihren weiteren Aufgaben zählten das Marketingmanagement der Transporter (MBVD) und das weltweite Marketing der Vans in der Stuttgarter Konzernzentrale. (rp)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Mercedes-Handel:




Autoflotte Flottenlösung

Mercedes-Benz Connectivity Services GmbH

Siemensstraße 7
70469 Stuttgart

Tel: +49 711 17 39012

E-Mail: connect-business@daimler.com
Web: www.connect-business.net



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Branchenverband

VMF mit neuem Webauftritt

In den vergangenen drei Jahren hat sich nicht nur der Mobilitätsmarkt mit hohem Tempo weiterentwickelt, sondern auch der VMF. Das wird jetzt auch im Internet sichtbar.


img
GMC Hummer EV SUV

Kleiner Riese

Über fünf Meter lang, über 800 PS stark – was nach einem eigentlich überdimensionierten Auto klingt, ist in Wirklichkeit die kleine Ausführung des neuen Hummer.


img
Auto-Abo

Zeit für Neues?

Flexibel bleiben. Ein Gebot der Stunde. Abonnements ohne lange Laufzeiten und mit Wechselmöglichkeiten versprechen dieses Credo. Auto-Abos liegen im Trend und kommen...


img
Flottengeschäft

Continental bündelt Reifen-Serviceportfolio in Europa

Das komplette Reifenmanagement, künftig unter dem Dach "Conti360° Solutions" zusammengefasst, soll Kunden aus der Transportbranche bei Digitalisierung und Nachhaltigkeit...


img
Tempoverstoß bei Notfällen

Auch bei Lebensgefahr ist der Rettungswagen erste Wahl

Zu schnelles Autofahren wird nur in absoluten Notfällen nicht geahndet. Selbst Lebensgefahr rechtfertigt nicht unbedingt die Tempo-Tour ins Krankenhaus.