suchen
Mia Electric 2.0

Neustart vom Neustart

1180px 664px
Die Mia Electric soll 2023 eine zweite Chance erhalten.
©

Die 2015 mangels Erfolgs eingestellte Mia Electric war möglicherweise ihrer Zeit voraus. Zumindest gibt es weiterhin Investoren, die an ihre Zukunft glauben. Die soll nun 2023 beginnen.

2018 hatte die Fox Automotive Switzerland eine Neuauflage des 2015 eingestellten Elektro-Microvans Mia Electric für dieses Jahr geplant. Dieses Vorhaben ist offenbar gescheitert, denn nun will die in Deutschland ansässige Cantium AG unter dem neuen Namen Fox E-Mobility AG ab Frühjahr 2023 eine in vielen Punkten modernisierte Mia 2.0 produzieren.

Die Mia 2.0, die inklusive Mehrwertsteuer und exklusive Umweltbonus rund 16.000 Euro kosten soll, soll eine neue Batterietechnologie und modernste Antriebssysteme erhalten. An dem Layout mit zentral positioniertem Fahrersitz, zwei Schiebetüren und einem großzügigen Raumangebot bei äußert kleinen Außenabmessungen will man hingegen festhalten.

Mit einem schlanken Team, einer Outsourcing-Strategie mit erfahrenen Partnern in der Automobilentwicklung und Massenproduktion wolle man die Kosten niedrig halten und zugleich hohe Margen erzielen, kündigte die Fox E-Mobility AG an. Mit dem Vertrieb der Mia 2.0 innerhalb der EU, einem Lizenzprogramm für Länder außerhalb der EU sowie durch den Verkauf von CO2-Credits an andere Autohersteller soll das Geschäftsmodell auf drei Einnahmesäulen fußen. (SP-X)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Elektromobilität:





Fotos & Videos zum Thema Elektromobilität

img

Kia EV6 GT / GT-Line

img

Elektrotransporter (Klasse L7e)

img

Fahrbericht MG ZS EV

img

MG5 Electric

img

Audi Q4 e-tron

img

Ford Mustang Mach-E


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Facelift

Frischekur für Mercedes CLS

Dem viertürigen Coupé CLS gönnt Mercedes eine kleine Frischekur. Außerdem gibt es einen neuen Mildhybrid-Diesel sowie ein besonders exklusives AMG-Sondermodell.


img
SUV Eclipse Cross

Nach Unsicherheit - Mitsubishi frischt auf

Der Eclipse Cross ist die Nummer drei an Verkäufen bei Mitsubishi - nach Spacestar und Outlander. Jetzt mutiert der Croosover nicht nur zum Plug-in-Hybriden, sondern...


img
Konkrete Kosten

Avrios setzt auf differenzierte Mobilitätsdaten

Fuhrparkkosten werden oft als unvermeidbare Ausgaben betrachtet. Dabei lässt sich auch hier oft jede Menge Geld sparen. Der Flottenmanagement-Anbieter Avrios will...


img
Cupra Formentor TDI

Die Sportmarke wird sparsam

Cupra will den Formentor auch für Flottenkunden interessant machen. Und bietet nun ihn nun mit einem für eine Performance-Marke eher unüblichen Motor an.


img
Mercedes EQS

Mit der Elektro-S-Klasse in den "Kampf der Welten"

Neue Autos hat der Daimler-Konzern in den vergangenen Jahren viele vorgestellt, aber wohl kaum ein Fahrzeug von solcher Bedeutung: Die Elektro-S-Klasse könnte Gradmesser...