suchen
Mobilität in Corona-Zeiten

Europcar weitet Angebot für Geschäftskunden aus

1180px 664px
Der Bedarf nach flexiblen Mobilitätslösungen ohne finanzielles Risiko und langfristige Bindung ist in den vergangenen Monaten gestiegen.
©

Mit neuen Produkten bei der Langzeitmiete und beim Abo will der Mobilitätsdienstleister Unternehmen in wirtschaftlich unsicheren Zeiten unterstützen.

Europcar reagiert mit einem erweiterten B2B-Angebot auf die veränderten Kundenwünsche infolge der COVID-19-Pandemie. Mit den sogenannten "Long-Term Solutions" können Geschäftskunden ab sofort Pkw, Transporter und Lkw ab 28 Tagen mieten und danach flexibel kündigen, wie der Mobilitätskonzern mitteilte. Die Produkte seien eine "attraktive Alternative zum traditionellen Leasing oder eigenen Fahrzeugkauf".

Drei Angebote stehen zur Wahl: Bei "SuperFlex" können Kunden nach einer Mietdauer von 28 Tagen jederzeit kündigen und haben 3.800 Freikilometer monatlich inklusive. Bei "Flex" wählen Unternehmen zwischen einer Mindestlaufzeit von drei, sechs, zwölf oder 18 Monaten. Nach dieser Zeit können sie das Abo flexibel beenden. Zusätzlich können sie sich für 2.500, 4.000 oder 5.000 Freikilometer entscheiden. Die "MobilityFlat" ermöglicht beliebig viele Anmietungen eines Fahrzeugs an jeder Europcar-Station in Deutschland zu einem fixen Monatspreis (ab 799 Euro netto). Das Abo kann über eine Laufzeit von drei, sechs oder zwölf Monaten abgeschlossen werden.

"Die vergangenen Monate waren für uns alle eine Herausforderung und haben die Ansprüche unserer Kunden an Mobilität und damit unsere gesamte Branche verändert. Bei allen Nachfragen stehen jetzt zwei zentrale Aspekte im Mittelpunkt, auf die wir bei der Europcar Mobility Group mit unseren verschiedenen Marken und Mobilitätsangeboten weltweit reagiert haben: Sicherheit und Flexibilität", sagte Stefan Vorndran, Geschäftsführer der Europcar Mobility Group Germany.

"Ein fester Fuhrpark mit langen Leasinglaufzeiten und festen finanziellen Kosten widerspricht der aktuellen Situation", betonte René Zymni, Commercial Director & Mitglied der Geschäftsleitung Europcar Mobility Group Germany. "Unsere flexiblen und maßgeschneiderten Long-Term Solutions und neuen Abo-Angebote sollen Unternehmen helfen, sich schnell und effektiv an die Nachfrageschwankungen anzupassen und ihre Kosten dabei kalkulierbar zu halten." (red)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Europcar:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Branchenverband

VMF mit neuem Webauftritt

In den vergangenen drei Jahren hat sich nicht nur der Mobilitätsmarkt mit hohem Tempo weiterentwickelt, sondern auch der VMF. Das wird jetzt auch im Internet sichtbar.


img
BGH

VW muss Diesel-Klägern Finanzierungskosten erstatten

Seit dem ersten Karlsruher Urteil zum Abgas-Skandal steht fest: Betroffene können in vielen Fällen ihr Auto zurückgeben, müssen sich auf den Kaufpreis aber die Nutzung...


img
GMC Hummer EV SUV

Kleiner Riese

Über fünf Meter lang, über 800 PS stark – was nach einem eigentlich überdimensionierten Auto klingt, ist in Wirklichkeit die kleine Ausführung des neuen Hummer.


img
Auto-Abo

Zeit für Neues?

Flexibel bleiben. Ein Gebot der Stunde. Abonnements ohne lange Laufzeiten und mit Wechselmöglichkeiten versprechen dieses Credo. Auto-Abos liegen im Trend und kommen...


img
Flottengeschäft

Continental bündelt Reifen-Serviceportfolio in Europa

Das komplette Reifenmanagement, künftig unter dem Dach "Conti360° Solutions" zusammengefasst, soll Kunden aus der Transportbranche bei Digitalisierung und Nachhaltigkeit...