suchen
Mobilitätsdienst

Bosch übernimmt Start-up SPLT

1180px 664px
Der Stuttgarter Zulieferer hat das amerikanische Start-up SPLT gekauft.
©

Bosch übernimmt den Mobilitätsdienstleister SPLT. Auf der Plattform des US-Start-up können Unternehmen Fahrgemeinschaften für ihre Mitarbeiter organisieren lassen.

Bosch steigt mit einer Übernahme in die Vermittlung von Mitfahr-Angeboten ein. Der Elektrokonzern und Autozulieferer übernimmt dafür das amerikanische Start-up SPLT. Es betreibt eine Plattform, auf der Unternehmen, Universitäten oder Stadtverwaltungen Fahrgemeinschaften für ihre Mitarbeiter organisieren lassen können.

SPLT habe aktuell 140.000 Nutzer in den USA, Mexiko und Deutschland, sagte Bosch-Chef Volkmar Denner am Mittwoch in Berlin. Fahrgemeinschaften für den Arbeitsweg seien eine logische Lösung, weil viele Menschen gleichzeitig an einen Ort wollten.

Bosch sammelte bereits Erfahrungen mit Mobilitätsdiensten unter anderem mit dem Dienst Coup, bei dem Elektroroller kurzfristig per App gemietet werden können. Nach dem Start in Berlin im Jahr 2016 brachte Bosch Coup nach Paris und nun auch nach Madrid. Insgesamt sollen damit 3.500 Roller im Einsatz sein. Um das Geschäft auszubauen, bündelt Bosch die Angebote in einem neuen Bereich für vernetzte Mobilitätsservices. (dpa)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Bosch:





Fotos & Videos zum Thema Bosch

img

Over-the-air-Diagnose

img

Autotrends CES 2018

img

Automated Valet Parking


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Statistischer Unfallatlas

Wo es am häufigsten kracht

Wer Tag für Tag die gleichen Strecken fährt, kennt vermeintlich gefahrenreiche Ecken. Doch wo auf meinem Weg zur Arbeit bin ich besonders gefährdet? Welche Kreuzung...


img
Mercedes-AMG A 35 4Matic

Lückenfüller voller Lebenskraft

Bis Mercedes-AMG eine Neuauflage des A 45 vom Stapel lässt, dauert es noch ein Weilchen. Als eine Art Vorspiel legen die Stuttgarter Anfang 2019 eine neue Sportversion...


img
Branchenkongress

2. Autoflotte Business Mobility Day

Das Fuhrparkevent im Herbst wartet wieder mit vielfältigen Ideen und Ansätzen für zukunftsorientiertes Mobilitätsmanagement auf.


img
Vizekanzler Scholz

Konzerne müssen Diesel-Nachrüstungen zahlen

Vizekanzler Olaf Scholz stellt sich in der Frage der Finanzierung von Nachrüstungen von Dieselautos auf die Seite der Bürger. Der SPD-Politiker sieht die Industrie...


img
PSA-Antriebsstrategie

Elektro für alle

Der französische PSA-Konzern will ab 2019 für jedes neu erscheinende Modell auch eine elektrifizierte Version anbieten. Dabei spielt die neue Tochterfirma Opel eine...