suchen
Mobilitätsdienstleister

Michelin bündelt Vertriebsregionen

1180px 664px
Gut aufgestellt: Die neue Vertriebsregion Europe North wird seit 1. Januar 2018 von CEO Anish K. Taneja verantwortet.
©

Michelin stellt sich neu auf und reduziert seinen Vertrieb auf nunmehr nur noch zehn Vertriebsregionen weltweit.

Michelin hat sich zum Jahresbeginn eine neue Struktur verpasst. Damit will sich der Reifenhersteller und Mobilitätsdienstleister besser auf die sich durch die Digitalisierung stark verändernden Kundenbedürfnisse einstellen. Teil der Maßnahmen ist die Bildung von weltweit insgesamt nur noch zehn Vertriebsregionen.

Michelin setze künftig auf mehr Entscheidungsfreiheit, Handlungsspielraum und Eigenverantwortung aller Mitarbeiter innerhalb der neuen Einheiten, teilte der französische Konzern mit. Ziel sei es, flexibler auf die ständigen Veränderungen in den regionalen Märkten reagieren zu können. Als Devise gibt Michelin aus: "Kundenorientierung – weniger zentral, mehr lokal."

Für die Betreuung des deutschen Markts ist seit 1. Januar 2018 die Region Europe North zuständig, an deren Spitze Anish K. Taneja steht. Er ist seit 2013 für die Michelin-Gruppe tätig, zuletzt war er in der Geschäftsleitung der ehemaligen Region D-A-CH für alle kommerziellen Aktivitäten verantwortlich.

Die Region Europe North bündelt die bisherigen Vertriebsregionen Deutschland/Österreich/Schweiz, UK und Nordics. Sie umfasst damit jetzt zehn Länder: Dänemark, Deutschland, Finnland, Großbritannien, Irland, Island, Norwegen, Österreich, Schweden und Schweiz. Der Sitz der neuen Region wird sich künftig ebenso in Deutschland befinden wie die Zentrale für das weltweite Erstausrüstungsgeschäft aller Autohersteller.

Nummer drei in der Gruppe weltweit

Durch die Ansiedlung weltweiter und europäischer Funktionen in Europe North werde die Bedeutung der Region für Michelin unterstrichen, sagte Taneja. Europe North sei nach Umsatz die drittgrößte Region für den Konzern weltweit – nach den USA und Europe South (unter anderem mit dem Heimatmarkt Frankreich). (rp)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Michelin:





Fotos & Videos zum Thema Michelin

img

120 Jahre Michelin-Mann

img

A.T.U-Fuhrpark-Treff


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Kia-Pläne

Sieben weitere E-Modelle geplant

Schon bislang ist Kia ein Vorreiter in Sachen Elektromobilität. In Zukunft wird es noch deutlich mehr Stromer geben. Dabei hilft nicht zuletzt eine Konzernplattform.


img
VW Golf Variant

Preisniveau gestiegen

Der große Bruder der VW Golf Limousine geht an den Start. Mit gehobenem Preisniveau.


img
Kein Länder-Beschluss zu Raser-Strafen

Hängepartie geht weiter

Seit Wochen gibt es Streit darüber, wie hoch die Strafen fürs Rasen ausfallen sollen – und ab wann Fahrverbote angemessen sind. Dieser Freitag war die Ziellinie...


img
Fünf Jahre Dieselskandal

Schmutziges Erbe

Nach dem Crash 2015 war Volkswagen nah am Abgrund. Die Abgasaffäre fegte Manager aus dem Amt, kostete Milliarden, beschädigte weltweit das Verbrauchervertrauen....


img
Schnellladenetz von EnBW und Smatrics

Joint Venture in Österreich genehmigt

Die EnBW und Smatrics bündeln ihre Kompetenzen in einem Gemeinschaftsunternehmen, das in einem der wichtigsten Transitländer der EU für eine flächendeckende und...