suchen
Mobilitätswende in Städten

Große Skepsis

1180px 664px
In Zukunft sollen Bewohner von Großstädten auf das eigene Auto verzichten können. Doch nur wenige Deutsche erwarten, dass dies auch in 2045 der Fall sein wird.
©

Die Mobilitätswende ist in aller Munde. Doch wird sie auch kommen? Der Glaube daran ist unter den Deutschen nicht sonderlich groß.

Angesichts vieler neuer Mobilitätskonzepte könnte man meinen, die Mobilitätswende in unseren Städten sei nur noch eine Frage der Zeit. Doch an einen mittelfristigen Siegeszug von E-Fahrzeugen und Sharing-Konzepten glauben die Deutschen nicht, wie eine vom Beratungsunternehmens BearingPoint beauftragte Umfrage zeigt. Demnach halten es 80 Prozent für nicht wahrscheinlich, dass sich die E-Mobilität im urbanen Verkehr bis zum Jahr 2045 durchsetzen wird, 31 Prozent halten dies für wünschenswert. 

Auch in anderen Bereichen alternativer Mobilität wünschen sich viele zwar einen Wandel, glauben allerdings nicht an diesen. Demnach sehen gut ein Drittel der Befragten für Städte den Einsatz autonomer Fahrzeuge und den Verzicht auf ein eigenes Fahrzeug als erstrebenswert an, allerdings nur 11 Prozent glauben an einen Erfolg dieser Konzepte.

Ebenfalls wünschen sich 46 Prozent, dass SUV durch kleinere Autos ersetzt würden, doch nur 21 Prozent halten dies für realistisch. Die Hälfte der Befragten findet es erstrebenswert, dass Haushalte über Solaranlage ihren eigenen Strom für E-Autos produzieren, doch nur 12 Prozent halten dies für wahrscheinlich. (SP-X)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Mobilitätswandel:





Fotos & Videos zum Thema Mobilitätswandel

img

Citroën Ami (2021)

img

NEVS Pons / Sango

img

Bosch Connected World 2020

img

Citroën Ami

img

Jaguar Land Rover Projekt Vector

img

Messerundgang Move 2020


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fahrbericht VW Tiguan (2021)

Vernetzter Musterschüler

Vier Jahre nach dem Start der zweiter Generation bringt VW sein erfolgreichstes Modell auf die Höhe der Zeit. Der Tiguan kommt mit frischer Optik, verbesserter Konnektivität...


img
Airbag-Trends

Auch auf der Rückbank gut gepolstert

Mercedes stattet die neue S-Klasse mit Front-Airbags für die Rücksitze aus. Ein Novum, das sich durchsetzen dürfte – wie schon die Geschichte zeigt.


img
E-Autos

Kretschmann bezweifelt schnellen Siegeszug

Baden-Württembergs Ministerpräsident hat sich in einem Interview dafür ausgesprochen, den Wechsel vom Verbrenner zum E-Auto nicht zu überstürzen. Der Grünen-Politiker...


img
Politik

Geplatzte Pkw-Maut kostete bislang 79 Millionen Euro

Auch wenn sie nie eingeführt wurde, hat die Pkw-Maut bisher mit einem hohen, zweistelligen Millionen-Betrag zu Buche geschlagen. Allein in diesem Jahr entstanden...


img
Evum aCar

Rückenwind für Serienanlauf

Eigentlich war das Evum aCar als Lowtech-Gefährt für Entwicklungsländer konzipiert. Doch nun soll der E-Kleinlaster zunächst in deutschen Gemeinden durchstarten....