suchen
Mobilitätswende

Viele Probleme, unpopuläre Lösungen

1180px 664px
Die Städte ersticken zunehmend im Verkehr.
©

Die Probleme sind identifiziert, nur an den Lösungen hapert es noch. Im Kampf gegen Staus und Luftverschmutzung wünschen sich die meisten Deutschen Evolution statt Revolution.

Mobilitätsprobleme sehen die Deutschen viele. Zu ihrer Lösung wünschen sie sich jedoch keine grundsätzliche Verkehrswende. Das lässt sich zumindest aus einer Umfrage der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften schließen. Demnach bezeichneten 82 Prozent der Teilnehmer den stockenden Verkehrsfluss als eines der Hauptprobleme bei der Mobilität in Deutschland, 77 Prozent stören sich an der Überlastung der Innenstädte, 64 Prozent identifizieren die Luftverschmutzung als wichtigen Faktor.

Befragt nach wünschenswerten Lösungen sind kleine Korrekturen beliebter als eine große Verkehrswende. So sprechen sich 59 Prozent für mehr öffentlichen Nahverkehr aus, 58 Prozent wünschen sich intelligente Ampelschaltungen und 47 Prozent wollen mehr Homeoffice-Arbeit von Pendlern.

Deutlich unpopulärer sind drastischere Maßnahmen: Fahrverbote wünschen sich nur zehn Prozent der Befragten, für mehr Vorschriften und Vorgaben für die Mobilität der Bürger sprechen sich fünf Prozent aus. Die Sperrung von Innenstädten für den Autoverkehr befürworten 25 Prozent.

Vielen Bürgern ist aber die Differenz zwischen Wunsch und Wirklichkeit bewusst. So werden Einschränkungen der persönlichen Mobilität zwar nicht gewollt, aber durchaus erwartet. 57 Prozent der Befragten rechnen mit einer Sperrung von Innenstädten, 44 Prozent halten Fahrverbote für wahrscheinlich und 41 Prozent glauben an die stärkere Reglementierung der Bürger. (SP-X)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Mobilitätswandel:





Fotos & Videos zum Thema Mobilitätswandel

img

Bosch Connected World 2020

img

Citroën Ami (2021)

img

Jaguar Land Rover Projekt Vector

img

Messerundgang Move 2020

img

Seat Minimo

img

Renault EZ-Pod


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Kraftstoffpreise im ersten Halbjahr

Mehr als 30 Cent Differenz

Der Corona-Lockdown hat auch den Kraftstoffmarkt durcheinandergewirbelt. Ende April waren die Spritpreise auf ihrem Tiefststand.  


img
Experten

Lastenräder können zur Verkehrswende beitragen

Vor allem in Gebieten, wo Fußgängerzonen und geringe Durchschnittsgeschwindigkeiten Autos ausbremsen, sind Cargobikes im Vorteil. Nach Meinung von Fachleuten können...


img
Fuhrparkmanagement

Online-Training für Einsteiger

Worauf neue Fuhrparkverantwortliche in den ersten Wochen besonders achten müssen, vermittelt der BVF jetzt in einem kompakten Selbstlernkurs.


img
Apporo

Corona-Schutz für Flottenfahrzeuge

Die PVC-Folie "Taxiglas" der Apporo GmbH ist in fast alle gängigen Kfz-Typen einsetzbar.


img
Neuer Bußgeldkatalog

Länder setzen neue Fahrverbots-Regeln außer Kraft

Das Hin und Her beim neuen Bußgeldkatalog stellt auch die Bundesländer vor Herausforderungen. Einige wollen schnellstmöglich zur alten Rechtslage zurückkehren.