suchen
Modularer E-Transporter

Morgens Tiefkühlkost, abends Schüttgut

1180px 664px
Bei dem nun vorgestellten Fahrzeugsystem lässt sich das Fahrgestell mit Motor und Rädern je nach Anwendung mit einem anderen Aufbau kombinieren.
©

Auf dem Nutzfahrzeugmarkt gibt es unendlich viele Transportervarianten – vom Kipper über die Pritsche bis zum Kühlkofferwagen. Künftig sollen die Autos flexibler werden.

Elektrische Nutzfahrzeuge sollen die Luftbelastung in Innenstädten reduzieren. Bislang ist das Angebot jedoch noch recht übersichtlich. Das Fraunhofer Institut für Produktionstechnologie (IPT) hat nun untersucht, wie sich Elektrotransporter schnell und günstig herstellen lassen – und einen entsprechenden Baukasten entwickelt.

Bei dem nun vorgestellte Fahrzeugsystem lässt sich das Fahrgestell mit Motor und Rädern je nach Anwendung mit einem anderen Aufbau kombinieren. Unzählige Varianten vom Kühltransporter bis zum Pritschenwagen sind dabei denkbar. Die Plattform-Technik vereinfacht nicht nur die Fertigung, sondern bietet dem Endkunden eine besondere Flexibilität. Denn auch der soll die Aufbau-Module eigenhändig tauschen können. Dazu muss er nur mit dem Fahrzeug unter eine Art Gestell rangieren, auf dem der abgekoppelte Aufbau steht und diesen aufnehmen. So soll es auch möglich sein, dass sich mehrere Unternehmen ein Fahrgestell oder eine Flotte derselben teilen.

Aktuell prüfen die Wissenschaftler einen Prototyp, später könnte eine Serienfertigung erfolgen. Neben dem Fraunhofer Institut sind unter anderem die RWTH Aachen und die Streetscooter GmbH an dem Projekt beteiligt. (SP-X)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Nutzfahrzeuge:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Nutzfahrzeuge

img

Digitalisierung von Mercedes-Nfz

img

VanSelect-Roadshow 2019 - Die Fahrzeuge

img

Die beliebtesten Elektro-Transporter Deutschlands

img

VW auf der IAA Nutzfahrzeuge

img

IAA Nutzfahrzeuge 2018 - Vorschau

img

VW Grand California


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Kia kündigt E-Offensive an

Bis 2025 komplette Stromer-Palette geplant

In wenigen Jahren sollen E-Autos für die Koreaner zur tragenden Säule heranwachsen und Teil eines grundlegenden Wandels werden.


img
Podcast Autotelefon

Telematik ahoi: Big Brother is watching you!

Stefan Anker und Paul-Janosch Ersing unterhalten sich im Autotelefon-Podcast am Telefon über kleine und große Autos und alles, was dazu gehört. Die beiden Journalisten...


img
Städte

Tempo 30 in der Diskussion

Verkehrsminister Scheuer will Radfahren sicherer machen und die Straßenverkehrsordnung ändern. Den Parlamentariern von CDU/CSU und SPD geht der Vorschlag nicht weit...


img
Ratgeber

Das machen Autofahrer im Winter falsch

Ob früher Batterietod, Guckloch in der Windschutzscheibe oder die falschen Reifen: Im Winter begehen Autofahrer wider besseres Wissen viele unentschuldbare und oft...


img
Fahrbericht Ford Puma

Für Kompromisslose

Auch Ford kann sich dem SUV-Hype nicht entziehen und bringt nach EcoSport, Kuga und Edge nun den Puma. Das teilelektrifizierte Mini-SUV kommt mit neuem Verve und...