suchen
Neuausrichtung

Auto Fleet Control verstärkt sich personell

1180px 664px
Matthias Heußner (l.) und Marco Heistermann
©

Ab 1. August 2021 verantwortet Matthias Heußner als weiterer Geschäftsführer die Vertriebs- und Marketingaktivitäten aller Unternehmenseinheiten. Unterstützt wird der Branchenprofi vom neuen Sales Director Marco Heistermann.

Auto Fleet Control (AFC) hat personelle Veränderungen im Management bekannt gegeben. Zum 1. August 2021 verantwortet Matthias Heußner als weiterer Geschäftsführer und neuer Chief Revenue Officer (CRO) die Vertriebs- und Marketingaktivitäten aller Unternehmenseinheiten. Ein besonderes Augenmerk werde er auf eine stärkere Kundenzentrierung und den Ausbau digitaler Vertriebskanäle legen, teilte der Schaden- und Risikomanagement-Spezialist für Fahrzeugflotten in Hamburg mit.

Heußner blickt auf langjährige Erfahrungen im Bereich Sales und Digitalisierung zurück. Zuletzt verantwortete er den Bereich Bankenkooperationen bei der Kreditplattform Finanzcheck.de. Eng zusammenarbeiten wird Heußner künftig mit Marco Heistermann, der ab August den Posten des Sales Director übernimmt. Gemeinsam sollen sie das Neukundengeschäft der Unternehmensgruppe ausbauen.

Der 46-jährige Heistermann war zuletzt als Head of Sales und New Business Development bei Carglass Deutschland tätig. Zu seinem neuen Aufgabenbereich bei AFC gehört auch die kontinuierliche Weiterentwicklung der bestehenden Kundenbeziehungen.

Mit über einer Million abgewickelter Schäden sowie einem aktiven Bestand von 140.000 Fahrzeugen ist die Auto Fleet Control einer der größten Anbieter von digitalem Schaden- und Risikomanagement sowie Versicherungslösungen. Aktuell schärfen die Hanseaten ihr Profil. Der Dienstleister will sich verstärkt als Plattform positionieren, die den Kunden mit einem modularen Produktangebot Einsparungen entlang der Wertschöpfungsketten verspricht.

Auffällige Farbe und Typographie – moderne Bildwelt

Passend zur Neuausrichtung hat die Auto Fleet Control ihren Markenauftritt umfassend überarbeitet. Visueller Ankerpunkt ist jetzt eine blaue Farbgebung, die die digitale Identität der Gruppe unterstreichen soll. Hinzu kommen eine neue Schrifttype und eine moderne Bildwelt.

Für AFC-Geschäftsführer Daniele Baldino ist das Rebranding ein konsequenter Schritt, um das neue Portfolio im Markt zu präsentieren. "Unser modularer Ansatz befähigt uns gezielt auf diese Kundenbedürfnisse einzugehen und nachhaltige Verbundeffekte aus Kundenerlebnis und echter Kostenersparnis zu realisieren", erklärte er. Insbesondere die steigende Nachfrage der Kunden nach neuen Lösungen im Bereich Flottenversicherung sieht Baldino als Impulsgeber für die neue Ausrichtung. Neben den gesetzten Unternehmenswerten Innovation und Exzellenz sei die Kundenzentrierung erstmalig fester Teil der Markenstrategie. (rp)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema AFC:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Wasserstoff-Strategie

Regierung zieht positive Zwischenbilanz

Deutschland soll zum Leitmarkt und Leitanbieter bei grünem Wasserstoff werden. Dabei habe man schon viel erreicht, heißt es aus dem Bildungsministerium. Der Wasserstoffbeauftragte...


img
Allianz

Elektroautos haben höhere Reparaturkosten

Ohne staatliche Subventionen wären Elektroautos beim Kauf teurer als herkömmlich motorisierte Autos. Höhere Kosten drohen aber auch bei Reparaturen.


img
Chipmangel

VW-Stammwerk verlängert Kurzarbeit

Wegen des anhaltenden Halbleitermangels fährt VW an seinem Stammwerk in Wolfsburg in der kommenden Woche nur die Frühschicht einer Montagelinie. Alle anderen Bänder...


img
Mobilitäts- und Fuhrparkmanagement

Neuer Vorstand beim VMF

Der Branchenverband hat sich in den vergangenen Jahren neu ausgerichtet und um weitere Mobilitätsaspekte erweitert. Diesen Weg will der neue Vorstand mit Frank Hägele...


img
Mercedes-Benz Vans

Ladeflatrate für gewerbliche E-Transporter

In Kooperation mit dem Start-up elvah bietet Mercedes Käufern eines neuen eVito oder eSprinter Kastenwagen mit Nutzfahrzeugzulassung 24 Monate kostenloses Laden...